TOPFIELD - Multimedia Home Gateway
Home Produkte Support Downloads Taps Forum News Presse Kontakt Händlersuche Jobs Topfield eStore

Zurück   TOPFIELD EUROPE Forum > Topfield Europe > Topfield Café
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Topfield Café Über Topfield plaudert, nach Lust und Laune - im Topfield Café.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.03.2006, 21:34:56   #1
nollipa
Stromspar-Guru und Weißwurstkassenwärter
 
Benutzerbild von nollipa
 
Registriert seit: 02.01.2006
Ort: Landkreis Rosenheim
Receiver: SRP-2410M
Firmware: 1.11.77
Beiträge: 3.318
Daumen runter HDTV boykottieren ?

uuääähhh,

habe heute die neue ct gelesen. Neben einigen intressanten Berichten zu DVB-C findet sich dort ab Seite 148 der Artikel "Feingliedrig - Mit HDTV zur geschlossenen Kopierschutzkette". Wenn man das gelesen hat fragt man sich wohl zu recht ob HDTV und die Digitaltechnik im allgemeinen wirklich das ist, nach dem sich heute viele sehnen . Kopierschutz vom Medium bis hin zur Bildausgabe - das hat es doch bisher nicht gegeben. Mittel - bis langfristig soll nicht mal mehr eine analoge Kopie möglich sein. Sogar das Abfilmen soll wirkungsvoll unterbunden werden.

Ist doch auch alles ganz geschickt eingefädelt: Zunächst macht man einen rießen Hype rund um die HD Fernseher. Wenn genug ein solches Gerät haben, wollen alle HDTV empfangen kaufen sich Receiver , Blueray oder HD-DVD Geräte. Wenn das Zeug dann erst mal überall rumsteht, kann man anfangen an allen Ecken und Enden etwas zu verschärfen und zu unterbinden. Was noch fehlt ist, dass ein Signal ausgestrahlt wird, das einem die "Contents" 5 min später wieder vergessen lässt. Damit könnte man niemanden mehr erzählen was für einen Schrott man sich angeguckt hat. Das würde doch das Geschäft richtig ankurbeln. Man denkt nur dann auch noch an die Kaufvideos...

Spart also eure Videocassetten, Recorder, analoge Cams und all den Krempel auf, in 10 Jahren ist das villeicht mal der Bringer bei Ebay!

Also aufmerksam lesen und mal drüber nachdenken was die da eigentlich vorhaben...
__________________
Grüße
Alex

Nuline 122, CS-72, DS-22 und AW-1000
AVR: Onkyo TX-NR 5008
BD: Oppo BDP-93EU
Konsolen: Wii
FB: Harmony 900; TV: Sony KDS-55A2000

SRP 2410M mit TFIR

TAPs: SmartEPG TMS - TMS Remote - FastskipTMS - NiceDisplay - TimeShiftSaver - dbfit
nollipa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2006, 10:28:41   #2
caju
Statusverbiegungs-
formulierungsuntersteller (ohne Beschränkung)
 
Benutzerbild von caju
 
Registriert seit: 27.12.2005
Ort: Kreis KL
Receiver: 2 x TF5xxx, VU+Duo
Firmware: Januar 07
Beiträge: 2.347
Standard

Zitat:
Zitat von nollipa

Also aufmerksam lesen und mal drüber nachdenken was die da eigentlich vorhaben...
Lies mal hier im Forum rum, das ist jetzt der 392. Beitrag.

Aber sonst: Schon richtig, Abwarten, und Tee trinken..
__________________
Liebe Grüße

[ TAPs: 3PG, Jag, Filer, ND, Automove]
[ Sound: Bose 3-2-1]
[ Fernseher: Philips 46" 7655, 32" 5403, LG 20"]
[ Internet: 30 MB Kabeldeutschland ]
caju ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2006, 11:08:43   #3
Sigittarius-E
FIQMDTSSOOLUETSNAK
 
Benutzerbild von Sigittarius-E
 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Österreich, NÖrdl.d.Donau
Receiver: TF5kPVR/TF3kCIpro
Firmware: 13.9.'05 SHUFGmUx/19.4.'04
Beiträge: 7.589
Standard

Zitat:
Was noch fehlt ist, dass ein Signal ausgestrahlt wird, das einem die "Contents" 5 min später wieder vergessen lässt. Damit könnte man niemanden mehr erzählen was für einen Schrott man sich angeguckt hat.
So wie bei Man In Black? Vielleicht schicken die Sender die MIB aus dann aus?
__________________
Grüsse
Sigittarius-E
S-VHS ist nicht S-Video. So schreibt man: Standard, Satellit, wäre. TABs sind was für die Dritten.

TF5000PVR
HD:SP2514N
CAM:irdeto CW v3.15 ORF
Lüfter:Noiseblocker USF S1+Poti.
Verb.:Silex SX2kU2
TV:Toshiba 42"
Auto Start-Reihenf.: GMTTimerBug WA2|QT|IB Prem|StopExit|WSSKiller|JagEPG|Matrix Screensaver|PiP|DisplayTAP|wwww|reccopy|
TSBProtector v0.9.0|CheckAndCreate_EPGTimer v1.1
Manuell: SimpleCharEditor v3.09b,SetCryptFlag v0.3,exie v0.3,EBM v0.01
Sigittarius-E ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2006, 11:13:13   #4
nollipa
Stromspar-Guru und Weißwurstkassenwärter
 
Benutzerbild von nollipa
 
Registriert seit: 02.01.2006
Ort: Landkreis Rosenheim
Receiver: SRP-2410M
Firmware: 1.11.77
Beiträge: 3.318
Standard

Ich lese das Forum sehr aufmerksam und weiss, dass es schon einige Threads zu diesem und ähnlichen Themen gibt. Allerdings glaube ich, ist sich heute noch keiner so richtig bewusst ist, was das in Zukunft bedeutet. Von Topf-Bastellösungen, Alphacrypt und entschlüsselten Aufnahmen auf der Platte habe ich nichts lesen können.

Gib dir aber recht: Erst mal abwarten, erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Und meiner Meinung nach drittens: Eine echte Herausforderung für Hacker, Cracker & Co.

Übrigens: Bekomm die nächsten Tage meinen 5500er mit 250er Samsung *freu*
__________________
Grüße
Alex

Nuline 122, CS-72, DS-22 und AW-1000
AVR: Onkyo TX-NR 5008
BD: Oppo BDP-93EU
Konsolen: Wii
FB: Harmony 900; TV: Sony KDS-55A2000

SRP 2410M mit TFIR

TAPs: SmartEPG TMS - TMS Remote - FastskipTMS - NiceDisplay - TimeShiftSaver - dbfit
nollipa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2006, 11:16:35   #5
nollipa
Stromspar-Guru und Weißwurstkassenwärter
 
Benutzerbild von nollipa
 
Registriert seit: 02.01.2006
Ort: Landkreis Rosenheim
Receiver: SRP-2410M
Firmware: 1.11.77
Beiträge: 3.318
Standard

@ Sigittarius-E

War jetzt mit meiner ersten Antwort zu langsam. Jetzt wo du es erwähnst: BD steht gar nicht für Blueray Disk sondern für Blitz Dings...
__________________
Grüße
Alex

Nuline 122, CS-72, DS-22 und AW-1000
AVR: Onkyo TX-NR 5008
BD: Oppo BDP-93EU
Konsolen: Wii
FB: Harmony 900; TV: Sony KDS-55A2000

SRP 2410M mit TFIR

TAPs: SmartEPG TMS - TMS Remote - FastskipTMS - NiceDisplay - TimeShiftSaver - dbfit
nollipa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2006, 11:24:37   #6
caju
Statusverbiegungs-
formulierungsuntersteller (ohne Beschränkung)
 
Benutzerbild von caju
 
Registriert seit: 27.12.2005
Ort: Kreis KL
Receiver: 2 x TF5xxx, VU+Duo
Firmware: Januar 07
Beiträge: 2.347
Standard

Zitat:
Zitat von nollipa

Übrigens: Bekomm die nächsten Tage meinen 5500er mit 250er Samsung *freu*
Na dann biste ja beschäftigt. Viel Spass mit dem Teil!!
__________________
Liebe Grüße

[ TAPs: 3PG, Jag, Filer, ND, Automove]
[ Sound: Bose 3-2-1]
[ Fernseher: Philips 46" 7655, 32" 5403, LG 20"]
[ Internet: 30 MB Kabeldeutschland ]
caju ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2006, 18:25:19   #7
Janni
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Janni
 
Registriert seit: 03.03.2006
Beiträge: 115
Standard

Hi,

als damals Macrovision für VHS rauskam, haben auch alle
"Hobbykopierer" gejammert. Und als die Video-DVD auf
den Markt kam erst. Dann kamen irgendwann die DVD-Brenner
für den "Normalo" und dann sah die Sache schon anders aus.
Mal sehen was die Entwicklung noch so mit sich bringt. Auf alle
Fälle ist HDTV schon mal ein weiterer technischer Fortshritt, wenn
es darum geht die Qualität von PAL aufzupeppen.

Und schließlich gibt es da ja auch noch was wie Urheberrechtschutz.

Gruß Janni
Janni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2006, 00:24:51   #8
gogosch
Topfversteher
 
Benutzerbild von gogosch
 
Registriert seit: 19.12.2005
Beiträge: 388
Standard

Ohne Internetzzugang wird ein Abspielen von HDVDs in Zukunft nicht möglich sein!
g.
gogosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2006, 08:58:36   #9
Janni
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Janni
 
Registriert seit: 03.03.2006
Beiträge: 115
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von gogosch
Ohne Internetzzugang wird ein Abspielen von HDVDs in Zukunft nicht möglich sein!
g.
wo hast Du denn diese Info her? Dann kann ich meiner Oma auf dem Dorf
wohl keinen HD-DVD-Player schenken, ohne Ihr gleich eine Internetanbindung
einzurichten???

Gruß Janni
Janni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2006, 17:42:11   #10
Juergen He
Topfversteher
 
Benutzerbild von Juergen He
 
Registriert seit: 09.12.2005
Receiver: 5000PVR-S
Firmware: 20070103P
Beiträge: 428
Standard

Zitat:
Zitat von Janni
Hi,
wo hast Du denn diese Info her?

Ich bin zwar nicht angesprochen, aber in der FAZ vom 07.03. war ein Artikel zu diesem Horrorszenario, möglicherweise war das gemeint.

Gruß, Jürgen

http://img133.imageshack.us/img133/1...aranoia8fu.jpg (Ich hoffe, es ist einigermaßen zu lesen, musste wg. Volumenlimit etwas schrumpfen.)
Juergen He ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2006, 21:03:52   #11
Ecky
Erfahrener Guru
 
Benutzerbild von Ecky
 
Registriert seit: 20.12.2005
Ort: Wetterau
Receiver: 5200 PVRc
Firmware: Dezember '06
Beiträge: 1.943
Standard

Die sollten einfach aufhören, ihre Werke zu verkaufen. Dann werden die nämlich auch nicht mehr kopiert.
__________________
Gruß, Ecky

Ex-Receiver:
TF5500PVR
mit Hitachi 500er-HD, FW 03.01.07-PRUSTIB2Xl, 2x Astra 19,2°
TAPs: keine mehr ;-)
und
TF5200PVRc mit Samsung HD400LD Dez.06-FW / PRUSTIB2 und AlphaCrypt Classic (UnityMedia)
TAPs: (in dieser Reihenfolge): RecCopy, SDS, XStart > SSP, iTina, ND, AutoResume, Standby, InfoTools
Receiver aktuell:
VUPlus Ultimo
3x DVB-C (UnityMedia) mit 2TB WD-HDD
Ecky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2006, 11:24:11   #12
Janni
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Janni
 
Registriert seit: 03.03.2006
Beiträge: 115
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Juergen He
Ich bin zwar nicht angesprochen, aber in der FAZ vom 07.03. war ein Artikel zu diesem Horrorszenario, möglicherweise war das gemeint.
Gruß, Jürgen
http://img133.imageshack.us/img133/1...aranoia8fu.jpg (Ich hoffe, es ist einigermaßen zu lesen, musste wg. Volumenlimit etwas schrumpfen.)
der Artikel ist recht interessant. Nur lese ich da heraus, das bei einer möglichen
Kopie eines HDTV-DVD-Inhaltes auf Festplatte (so der Rechteinhaber dies gestattet),
dann der PC bzw. PVR einen Online-Internetzugang haben muß.
Das heißt, der HDTV-DVD-Player benötigt zum Schauen der Originale also
(noch?) keinen Online-Internetzugang.
Die Fakten zu HDMI und HDCP sind schon länger bekannt und sollen halt auch
das illegale Kopieren mit besserer DVD-Qualität unmöglich machen. Aber ich
vermute das auch die Video-Hacker nicht schlafen werden.

Gruß Janni
Janni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2006, 16:43:27   #13
nollipa
Stromspar-Guru und Weißwurstkassenwärter
 
Benutzerbild von nollipa
 
Registriert seit: 02.01.2006
Ort: Landkreis Rosenheim
Receiver: SRP-2410M
Firmware: 1.11.77
Beiträge: 3.318
Standard

So habe ich das auch verstanden: Das Original lässt sich ohne Internetverbindung benutzen. Sofern eine Kopie angefertig wird (anscheindend gibt es da Ansätze dies zu erlauben) nur mit Einholung einer entsprechenden Legitimation.

Ich hatte den Thread ursprünglich auch aus diesem Grund eröffnet - das wird zukünftig eine heftige Angelegenheit. Grundsätzlich finde ich es nicht ok, wenn die Leute nix kaufen, alles saugen und kopieren. Allerdings dürfen das wieder die Leute ausbaden, die sich für wirklich private Zwecke Kopien anfertigen. Für meine Kinder ist das regelmäsig der Fall: Manche DVD's und CD's musste ich schon mehrfach brennen, weil die ständig zerkratzt sind und nicht mehr funktionieren. Ich hoffe, dass sich die Film und Musikindustrie hierzu etwas einfallen lässt.

Zudem sind ja auch Trends erkennbar, dass man künftig einen Medienserver oder ähnliches stehen hat, von dem aus mit Streaming Clients aus zugegriffen werden kann. Da passt eine zu regides Kopierschutz auch nicht gerade.

Und die Kosten: Wer bezahlt denn den ganzen Kopierschutz? Der Kunde! Mit jedem Medium und mit jedem Gerät. Bei dem Aufwand werden das ordentliche Entwicklungskosten sein.

Na ja, eines ist auf jedenfall wieder mal sicher: Die organisierten Raubkopierer werden sich durch die ganze Technik nicht aus der Ruhe bringen lassen. Ausbaden dürfen das ganze letztendlich wieder die Leute, die alles brav kaufen. Aber das ist wohl mit allem so.
__________________
Grüße
Alex

Nuline 122, CS-72, DS-22 und AW-1000
AVR: Onkyo TX-NR 5008
BD: Oppo BDP-93EU
Konsolen: Wii
FB: Harmony 900; TV: Sony KDS-55A2000

SRP 2410M mit TFIR

TAPs: SmartEPG TMS - TMS Remote - FastskipTMS - NiceDisplay - TimeShiftSaver - dbfit
nollipa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2006, 02:01:48   #14
frankello
Topfversteher
 
Registriert seit: 08.02.2006
Receiver: TF5500 PVR
Firmware: 3. Jan. 2007
Beiträge: 300
Standard

Zitat:
Zitat von Janni
Hi,

als damals Macrovision für VHS rauskam, haben auch alle
"Hobbykopierer" gejammert. Und als die Video-DVD auf
den Markt kam erst. Dann kamen irgendwann die DVD-Brenner
für den "Normalo" und dann sah die Sache schon anders aus.
Mal sehen was die Entwicklung noch so mit sich bringt. Auf alle
Fälle ist HDTV schon mal ein weiterer technischer Fortshritt, wenn
es darum geht die Qualität von PAL aufzupeppen.

Und schließlich gibt es da ja auch noch was wie Urheberrechtschutz.

Gruß Janni
Dieser Beitrag spiegelt die komplette Ahnungslosigkeit wieder. Das damalige Macrovision für VHS mit den heutigen, schizophrenen Kopierschutzmechanismen für fürs neue HDTV zu vergleichen, ist so ähnlich wie bei dem Spruch mit den Äpfeln und Birnen.

gN8 - im wahrsten Sinne des Wortes
frankello ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2006, 09:27:12   #15
hagge
Jung-Guru
 
Benutzerbild von hagge
 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Stuttgart
Receiver: SRP-2401CI+, TF5000PVR
Beiträge: 1.537
Standard

Zitat:
Zitat von frankello
Dieser Beitrag spiegelt die komplette Ahnungslosigkeit wieder. Das damalige Macrovision für VHS mit den heutigen, schizophrenen Kopierschutzmechanismen für fürs neue HDTV zu vergleichen, ist so ähnlich wie bei dem Spruch mit den Äpfeln und Birnen.
Sehe ich nicht so. Klar, aus heutiger Sicht ist Macrovision nur noch ein leichter Schutz, da es viele Geräte zur Umgehung gibt und sich sowieso die meisten Geräte nicht drum scheren, vor allem die Capture-Karten für den PC nicht. Aber erstens war das ja nicht immer so. Zu Beginn von Macrovision war dies ein sehr effektiver Kopierschutz und es war auch nicht einfach, ihn zu umgehen, denn um selbst ein Anti-Macrovision-Gerät zu bauen, bedarf es schon gehörigen elektrotechnischen Wissens. Und das ist lang nicht so verbreitet wie die Programmierkenntnisse der heutigen "Hacker". Und zweitens würdest Du sowas nicht sagen, wenn die Firmen Macrovision wirklich etwas agressiver unterstützen würden, alle Geräte zur Umgehung von Macrovision effektiv verboten wären und sich wirklich jede Grafikkarte und jedes andere Aufnahmegerät daran halten würde. Dann könnte man selbst heute den Schutz nicht umgehen und z.B. eine Kauf-DVD analog aufnehmen.

Das gleiche gilt für den Kopierschutz CSS der DVD. Klar, aus heutiger Sicht ist er harmlos geworden, weil letztendlich jeder mit ein bisschen Suche im Internet die passenden Kopiertools findet, die das CSS umgehen. Aber zu Beginn der DVD-Zeit war dies ein völlig wirksamer Kopierschutz, über den sich die Leute genauso geärgert haben wie heute über die Kopierschutzverfahren bei HDTV.

Aus dieser Sicht ist der neue Kopierschutz nicht anders als alle alten. Sobald entsprechende Schlüssel bekannt sind, ist der neue Schutz ähnlich wirkungslos wie Macrovision oder CSS. In ein paar Jahren wird man ebenfalls darüber lachen und sich wieder über die dann neuen Verfahren aufregen, die noch paranoider und noch restriktiver sind. Aber solange ein Kopierschutzverfahren wirksam ist, ist es egal, ob es Macrovision oder CSS oder HDTV-DRM/OOCP/HDCP heißt: es ist für viele eben ärgerlich und, zumindest in der Anfangsphase, unüberwindbar. Insofern treffen die Vergleiche von Janni aus meiner Sicht schon sehr präzise zu.

Gruß,

Hagge
hagge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2006, 10:04:15   #16
Juergen He
Topfversteher
 
Benutzerbild von Juergen He
 
Registriert seit: 09.12.2005
Receiver: 5000PVR-S
Firmware: 20070103P
Beiträge: 428
Standard

Zitat:
Zitat von hagge
Aus dieser Sicht ist der neue Kopierschutz nicht anders als alle alten. Sobald entsprechende Schlüssel bekannt sind, ist der neue Schutz ähnlich wirkungslos wie Macrovision oder CSS.
Das schätze ich deutlich anders ein, da bei den kommenden Kopierschutzmechanismen die entscheidenden Funktionen immer stärker in die Hardware hinein verlegt werden. Es wird zertifizierte Hardware geben, ohne die nichts läuft (ist ja bei HDMI/HDCP schon jetzt so). Es wird auch erheblich mehr Stufen mit nicht mehr "einsehbaren" Codier- und Decodiermechanismen geben. Jeder Datenstrom außerhalb eines Bausteins wird verschlüsselt weitergegeben werden. Mit "Hausmitteln" wird das wohl nicht mehr zu überwinden sein.

Gruß, Jürgen
Juergen He ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2006, 10:10:44   #17
hagge
Jung-Guru
 
Benutzerbild von hagge
 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Stuttgart
Receiver: SRP-2401CI+, TF5000PVR
Beiträge: 1.537
Standard

Zitat:
Zitat von nollipa
Grundsätzlich finde ich es nicht ok, wenn die Leute nix kaufen, alles saugen und kopieren.
Richtig.

Zitat:
Allerdings dürfen das wieder die Leute ausbaden, die sich für wirklich private Zwecke Kopien anfertigen. Für meine Kinder ist das regelmäsig der Fall: Manche DVD's und CD's musste ich schon mehrfach brennen, weil die ständig zerkratzt sind und nicht mehr funktionieren. Ich hoffe, dass sich die Film und Musikindustrie hierzu etwas einfallen lässt.
Da stimme ich Dir nur bedingt zu. Dass Du das bisher so handhaben konntest, war mehr oder weniger Zufall. Normalerweise wird man davon ausgehen, dass man etwas, das man für halbwegs teures Geld gekauft hat, auch sorgsam behandelt. Hast Du früher von Videokassetten auch immer zig Kopien angefertigt, weil die Kinder die Kassette zerlegt haben? Oder hast Du immer alle Schallplatten auf Kassetten überspielt, weil die Schallplatten zerkratzt werden? Was passiert mit Dingen, die sich nicht kopieren lassen? Ein Spielzeug ist eben kaputt, wenn es kaputt ist, da kannst Du auch nicht darauf bestehen, vom Hersteller eine Kopie oder sonstwie preiswerten Ersatz zu bekommen. Wenn man seine Sachen eben nicht sorgsam behandelt, wird es eben auch teurer. Und wie wir ja schon sehen, wollen die Hersteller ja durchaus Kopien in niedrigerer Qualität zulassen. Für Kinder wäre aus meiner Sicht somit die Kopie einer HD-Quelle in immerhin noch etwa DVD-Qualität völlig ausreichend. Also warum aufregen?

Zitat:
Zudem sind ja auch Trends erkennbar, dass man künftig einen Medienserver oder ähnliches stehen hat, von dem aus mit Streaming Clients aus zugegriffen werden kann. Da passt eine zu regides Kopierschutz auch nicht gerade.
Da stimme ich Dir wieder zu. Das sollte gehen. Aber andererseits wissen wir ja nicht, ob nicht solche Server durch Unterstützung des entsprechenden DRMs vielleicht tatsächlich die Möglichkeit bekommen, den Film zu speichern und zu streamen. Solange eben auf keinem Weg der Film in hoher Qualität auf ein anderes Medium gelangen kann. D.h. Unterstützung von HDCP und ähnlichen Verfahren auf allen Wegen zum Abspielgerät wird wohl Voraussetzung sein. Und vielleicht will der Hersteller für diesen Fall auch einen kleinen Aufpreis, da ja auf diese Weise deutlich mehr Leute den Film im Zugriff haben. Aber unmöglich scheint mir das nicht zu sein, selbst mit DRM.

Zitat:
Und die Kosten: Wer bezahlt denn den ganzen Kopierschutz? Der Kunde! Mit jedem Medium und mit jedem Gerät. Bei dem Aufwand werden das ordentliche Entwicklungskosten sein.
Grundsätzliche Zustimmung. Aber bisher mussten wir stattdessen die Mehrkosten zahlen, die durch die Raubkopierer entstanden sind. Angenommen, der Kopierschutz funktioniert wirklich und es müssen sich dadurch mehr Leute die Medien kaufen, könnte es dann nicht vielmehr sein, dass der Umsatz der Industrie tatsächlich, wie sie es sich vorstellt, steigt und deshalb tatsächlich die Medien letztendlich gar billiger werden? Jaja, ich kenne das Gegenargument mit der Gier der Industrie, aber mal ehrlich, bis jetzt hatte die Industrie ja nicht mal die Chance dazu gehabt, also nicht schon vorab verurteilen, bevor es so weit ist.

Zitat:
Na ja, eines ist auf jedenfall wieder mal sicher: Die organisierten Raubkopierer werden sich durch die ganze Technik nicht aus der Ruhe bringen lassen.
Da bin ich mir nicht so sicher. Denn das ganze DRM-Konzept bei HD-DVD und BluRay-Disk ist darauf angelegt, dass man solche Schwarzkopien auch wieder nachträglich deaktivieren kann. Damit eine HD- bzw. BR-DVD abspielbar ist, *muss* sie einen Kopierschutz drauf haben. D.h. es nützt eben nichts, wenn ein Raubkopierer den Kopierschutz knackt und die DVD vervielfältigen kann. Damit die vervielfältigte DVD beim Endanwender läuft, muss sie wieder einen Kopierschutz bekommen. D.h. der professionelle Raubkopierer muss selbst wieder künstlich einen Code draufmachen. So, und diesen Code kann später die Industrie killen, indem Sie mit einer anderen DVD diesen Code in allen Playern deaktiviert. D.h. irgendwann kauft sich der Endanwender irgendeine neue DVD, lässt die in seinem Gerät laufen und ab dann kann er die raubkopierte DVD von zuvor nicht mehr abspielen. Spätestens dann wird er die Raubkopie verfluchen und sich überlegen, künftig vielleicht doch das Original zu kaufen.

Insofern ist das Konzept schon recht gut durchdacht. Ich sehe eher umgekehrt ein Problem, wenn man als Privatmann mal seine Urlaubsfilme auf eine solche hochauflösende DVD ganz ohne Kopierschutz bringen will, wie man das eigentlich überhaupt hinkriegen will. Denn irgendeinen Code braucht man ja offensichtlich dafür. Den wird vermutlich die Authoring-Software liefern. Aber wehe, wenn ein Raubkopierer genau diesen Code missbraucht, und die Industrie daraufhin diesen Code deaktiviert, dann sind alle DVDs, die mit dieser Authoring-Software erstellt wurden, auf einmal nicht mehr abspielbar. Und dann kommt der große Aufschrei. Wie das gehen soll, ist mir noch unklar. Aber vielleicht habe ich das DRM-Konzept noch nicht komplett verstanden.

Tschau,

Hagge
hagge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2006, 10:40:50   #18
hagge
Jung-Guru
 
Benutzerbild von hagge
 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Stuttgart
Receiver: SRP-2401CI+, TF5000PVR
Beiträge: 1.537
Standard

Vielleicht nochmal einen Nachtrag zu meinem Posting eben. Ich finde die momentane Idee, alles zu verschlüsseln und zu verdongeln und mit Abspiel- oder Kopierschutz zu versehen, ebenfalls nervig. Aus meiner Sicht wäre es der beste Weg, lieber das Zeug ohne Kopierschutz nacheinander zu verkaufen und dafür einige Monate früher anzufangen, das Geld zu scheffeln. Stattdessen wird viel Zeit mit der Entwicklung der ganzen "Schutzverfahren" verplempert und dadurch geht der Industrie viel viel Geld verloren. Und wenn dann noch dazu die Medien billig genug wären, dass sich eine Raubkopie nicht mehr lohnt, dann würde auch nicht mehr kopiert werden.

Nun, die Industrie ist anderer Meinung und letztendlich ist sie es, die die ganzen Zahlen vorliegen hat. Wir als Laien können nur spekulieren und vermuten, aber Fakten haben wir keine hinter unseren ganzen Aussagen stehen. Also müssen wir die Entscheidungen der Industrie eben hinterfragen, um zu entscheiden, ob wir da mitmachen oder nicht. Und dazu muss man die Technik verstehen, die hinter den ganzen Kopierschutzverfahren steht. Nur dann kann man fair darüber urteilen.

In den ganzen hitzigen Diskussionen scheinen mir oft Leute mit Argumenten zu kommen, die eben bei genauer Betrachtung nicht Stand halten. Sie befürchten Dinge, die gar nicht so eintreten müssen. Oder streuen Gerüchte, die gar völlig aus der Luft gegriffen sind. Oft kommt es mir auch so vor, dass sie eigentlich gerne wirklich nur wie bisher die DVDs und Filme in rauhen Mengen kopieren möchten, und darum krampfhaft Beispiele suchen, die einen entsprechenden Kopiervorgang wenigstens halbwegs rechtfertigen.

Wir müssen uns doch darüber klar sein, dass die Industrie was tun will, um den Raubkopierern das Handwerk zu legen oder zumindest so schwer wie möglich zu machen. Sie legt darum sehr enge Fesseln an die neuen Medien an. Und das wird auch die bisherigen Gewohnheiten verändern, teils zum Negativen, weil eben manche Dinge nicht mehr so gehen wie bisher, aber auch durchaus zum Positiven, da es wieder vielfältige neue Möglichkeiten geben wird. Wir als Kunden müssen nun durch unser Kaufverhalten entscheiden, ob wir das alles so akzeptieren oder nicht. Wenn wir was dagegen haben, dann müssen wir das eben auch kundtun. Insofern völlig richtig, so einen Thread wie diesen zu starten. Aber nicht vergessen, dabei so objektiv wie möglich zu bleiben und soweit wie möglich Fakten zu vermitteln. Und auch ein bisschen offen für Neuerungen und Änderungen sein!

Gruß,

Hagge

Geändert von hagge (14.03.2006 um 10:52:10 Uhr).
hagge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2006, 11:18:08   #19
nollipa
Stromspar-Guru und Weißwurstkassenwärter
 
Benutzerbild von nollipa
 
Registriert seit: 02.01.2006
Ort: Landkreis Rosenheim
Receiver: SRP-2410M
Firmware: 1.11.77
Beiträge: 3.318
Standard

@ hagge,

Du hast dir ja richtig Mühe gegeben und sehr ausführlich berichtet. Nun, dem kann ich nicht viel hinzufügen. Außer dass meine Kinder Schallplatten als eine Antiquität betrachten. Nun, du hast auch recht, wenn ich etwas kaputt mache, muss ich es mir wieder neu kaufen. Allerdings reicht ein Kratzer, und eine DVD ist womöglich unbrauchbar. Einem Nintendospiel hingegen, das fest in einem Plastikgehäuse steckt, tut ein Kratzer hingegen überhaupt nichts. Insofern ist eine Kopie sicher ein "legitimes" Mittel, meine rechtmäsig erworbene CD/DVD zu schützen. An einem PDA kann ich ja auch eine Folie anbringen um den Touchsrceen zu schützen.

Ich bin der neuen Technik grundsätzlich positiv aufgeschlossen, nur denke ich soll das ganze in einem gewissen Rahmen bleiben. Hier ist mir bei Musicload positiv aufgefallen, dass eine ganze Menge an Titeln beliebig oft auf einen mobilen Player überspielt werden dürfen. Das ist doch schon mal ein Ansatz. Es wurde doch auch schon früher kopiert. Ich erinnere mich noch gut daran, wieviele Schallplatten ich auf MC's kopiert habe. Man tauschte dann mit Freunden seine Werke aus. Die Musikindustrie gibt es immer noch... Aber die Zeiten haben sich geändert. Heute sind die "Freunde" in der ganzen Welt zuhause, hier liegt doch das eigentliche Problem. Auch das kopieren ist wesentlich einfacher und mit einem viel geringeren Aufwand verbunden. Meinetwegen sollen die endlich diese ganzen Tauschbörsen dicht machen. Die Musikindustrie muss sich aber vorwerfen lassen, dass sie in der Angelegenheit sehr lange geschlafen hat und keine Alternativen zur Verfügung gestellt hat. Villeicht ist das der Grund, warum die Filmindustrie - nach dem DVD Desaster - gut gerüstet in den Krieg gegen die Kopiererei zieht.
__________________
Grüße
Alex

Nuline 122, CS-72, DS-22 und AW-1000
AVR: Onkyo TX-NR 5008
BD: Oppo BDP-93EU
Konsolen: Wii
FB: Harmony 900; TV: Sony KDS-55A2000

SRP 2410M mit TFIR

TAPs: SmartEPG TMS - TMS Remote - FastskipTMS - NiceDisplay - TimeShiftSaver - dbfit
nollipa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2006, 11:54:17   #20
hagge
Jung-Guru
 
Benutzerbild von hagge
 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Stuttgart
Receiver: SRP-2401CI+, TF5000PVR
Beiträge: 1.537
Standard

Hallo Nollipa!
Zitat:
Zitat von nollipa
Allerdings reicht ein Kratzer, und eine DVD ist womöglich unbrauchbar.
Also bitte! Wenn die DVD beim ersten Kratzer nicht mehr tut, dann solltest Du vielleicht lieber in einen besseren Player mit einer besseren Fehlerkorrektur investieren. Ich habe schon CDs und DVDs gesehen, die tagelang in irgendwelchen Schultaschen zwischen den Büchern unterwegs waren, wohlgemerkt ohne Hülle, hinterher so aussahen, als ob man mit ihnen drei Tage in einem Sandkasten gespielt hätte, und die dennoch wunderbar funktionierten. *So* schlimm wie Du tust ist es mit den Medien nun auch wieder nicht.

Aber der Unterschied bei verschiedenen Playern ist groß: eine Kauf-DVD machte neulich auf unserem Pioneer-Player kräftig Ärger und die komplette zweite Filmhälfte (konkret: die zweite Schicht der DVD-9) ließ sich nicht anschauen. Hingegen weder unser Sony-Player, noch zwei DVD-Laufwerke im PC hatten Probleme mit der Scheibe. Die liefen durch als ob nichts wäre. Der Pioneer kam hingegen immer komplett aus dem Tritt und konnte nichts mehr wiedergeben bzw. baute massenweise Klötzchen rein. Man sieht also schon deutliche Unterschiede in der Fehlerkorrekturfähigkeit.

Zitat:
Insofern ist eine Kopie sicher ein "legitimes" Mittel, meine rechtmäsig erworbene CD/DVD zu schützen. An einem PDA kann ich ja auch eine Folie anbringen um den Touchsrceen zu schützen.
Die DVD und die CD haben auch einen Schutz, nämlich ihre Hülle. Wenn man sie dort gleich nach dem Abspielen wieder reintut, dann verkratzen diese Scheiben auch nicht. Nur wenn man sie rumliegen lässt und runterschmeißt usw, dann kann es diese Schäden geben. Aber das machst Du doch mit Deinem PDA auch nicht...

Zitat:
Hier ist mir bei Musicload positiv aufgefallen, dass eine ganze Menge an Titeln beliebig oft auf einen mobilen Player überspielt werden dürfen. Das ist doch schon mal ein Ansatz.
Genau. Und I-Tunes ist auch relativ freigiebig, was Kopien angeht. DRM heißt ja nicht unbedingt, dass man *gar* nichts mehr damit machen kann.

Zitat:
Es wurde doch auch schon früher kopiert. Ich erinnere mich noch gut daran, wieviele Schallplatten ich auf MC's kopiert habe. Man tauschte dann mit Freunden seine Werke aus. Die Musikindustrie gibt es immer noch... Aber die Zeiten haben sich geändert. Heute sind die "Freunde" in der ganzen Welt zuhause, hier liegt doch das eigentliche Problem.
Genau. Und wenn die Leute ihre CD auch nur der Handvoll guter Freunde gegeben hätten, wäre auch alles beim alten geblieben. Aber wenn halt Leute die Musik auf die Webseite legen oder in Tauschbörsen stellen, wo eben jedermann und nicht nur die 5 guten Freunde Zugriff drauf haben, dann ist das eben was anderes und lässt sich eben auch nicht mehr damit rechtfertigen, dass man ja "nur" seine Freunde bedienen will.

Zitat:
Auch das kopieren ist wesentlich einfacher und mit einem viel geringeren Aufwand verbunden.
Richtig. Heute dauert die Kopie einer CD 5 Minuten. Früher, z.B. bei einer Schallplatte, musste man schon die ganze Zeit investieren, die das Ding in Realzeit dauert. Da hat man sich dann überlegt, ob man die Zeit 20x opfern will. Wären immerhin 20 Stunden gewesen. Heute sind 20 Kopien in gerade mal etwas mehr als einer Stunde erledigt.

Zitat:
Die Musikindustrie muss sich aber vorwerfen lassen, dass sie in der Angelegenheit sehr lange geschlafen hat und keine Alternativen zur Verfügung gestellt hat.
Völlige Zustimmung!

Gruß,

Hagge
hagge ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:16:50 Uhr.

©2005-2011 TOPFIELD Europe GmbH  | Datenschutz & Nutzungsbedingungen | Impressum

Powered by vBulletin Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.