TOPFIELD - Multimedia Home Gateway
Home Produkte Support Downloads Taps Forum News Presse Kontakt Händlersuche Jobs Topfield eStore

Zurück   TOPFIELD EUROPE Forum > Topfield-Modding > Computer und Topfield > TFtool
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.12.2007, 17:25:51   #1
jkIT
TFtool-Guru
 
Benutzerbild von jkIT
 
Registriert seit: 10.12.2005
Receiver: TF4000 & TF5000MP & SRP-2410
Beiträge: 1.980
Standard Tutorial: aktuellstes ProjectX selbst übersetzen

Da viele die vorkompilierte O³ Version von ProjectX verwenden, vom Autor aber gewünscht wird, dass man sich das Programm selbst übersetzt, möchte ich hier meine Vorgehensweise vorstellen. Wenn man die Vorbereitungen hinter sich hat, ist es damit kinderleicht, sich die aktuellste Version selbst zu erzeugen.

Hinweis: Im TopfWiki gibt es bereits einen Artikel kompilieren von ProjectX

Mein Ziel ist es mit wenigen Mausklicks den aktuellsten Quelltext aus dem CVS-Repository zum lauffähigen Programm zu übersetzen.

Vorbereitung

Die Punkte 1. - 5. sind nur einmal nötig, danach genügen dann 6. und 7.

1. Das Java JDK downloaden

JDK heißt Java Development Kit und wird benötigt, um den ProjectX Quelltext in ein lauffähiges Programm zu übersetzen.
  • Internetadresse http://java.sun.com/javase/downloads/index.jsp im Browser aufrufen und den "Download" Button hinter dem ersten Eintrag (im Moment lautet der "JDK 6 Update 3") anklicken.
  • Auf der folgenden Seite zunächst "Accept License Agreement" markieren
  • Jetzt den ersten Eintrag "Windows Offline Installation, Multi-language" anklicken, der Download sollte nun starten.
2. Das JDK installieren
  • Die heruntergeladene Datei (aktuell "jdk-6u3-windows-i586-p.exe") starten.
  • Lizenz akzeptieren
  • bei der Komponentenauswahl evtl. "Java DB" und "Demos und Samples" deaktivieren
  • "next" klicken
  • danach folgt das Setup der JRE (Java Runtime Environment). Das wird benötigt um Java Programme benutzen zu können.
  • wieder "next" klicken
fertig

3. Umgebungsvariablen anpassen

damit das Build Skript von ProjectX den Java Compiler findet, muss man noch die Umgebungsvariable JAVA_HOME erstellen:
  • in der Systemsteuerung "System" öffnen
  • im Register "erweitert" auf "Umgebungsvariablen" klicken
  • bei "Benutzervariablen für ..." auf neu klicken
  • Name der Variable: JAVA_HOME
  • Wert der Variable: Pfad zum JDK (z.B. "C:\Programme\Java\jdk1.6.0_03" ohne Anführungszeichen)
4. TortoiseCVS downloaden und installieren

CVS ist ein Versionierungssystem. Es wird vom PjX Autor verwendet, um Updates in den Quelltext einzupflegen. Wenn der Quellcode von ProjectX direkt aus dem sog. CVS-Repository geladen wird, hat man immer die aktuellste Version.
Downloadadresse: http://www.tortoisecvs.org/download.shtml
  • Installationsdatei starten (TortoiseCVS-<version>.exe)
  • Sprache wählen
  • "weiter" klicken
  • "Restart Windows after installation" auswählen
  • "weiter" klicken, bis die Installation startet.
  • fertig
  • jetzt den PC neu starten
5. ProjectX Quellcode holen
  • erst legen wir uns ein Verzeichnis dafür an. z.B. "C:\pjx_cvs"
  • jetzt im Windows Explorer mit der rechten Maustaste auf das Verzeichnis klicken und im Popup Menü "CVS Auschecken" wählen.
  • es öffnet sich ein Fenster "TortoiseCVS Modul auschecken"
  • bei CVSROOT eingeben:
    Code:
    :pserver:anonymous@project-x.cvs.sourceforge.net:/cvsroot/project-x
    (ohne Anführungszeichen)
  • bei Modul eingeben: "Project-X" (ohne Anführungszeichen)
  • auf Ok klicken, jetzt wird der Quelltext geladen
Aktualisieren und Übersetzen

Von nun an genügen folgende zwei Punkte:

6. Quellen aktualisieren

(natürlich nicht nötig, wenn gerade Punkt 5 ausgeführt wurde)
Rechtsklick auf den Modul-Ordner (z.B. "c:\pjx_cvs\Project-X") -> "CVS lokal aktualisieren", um den Quelltext auf den neuesten Stand zu bringen

7. ProjectX übersetzen (compilieren)

im Verzeichnis Modul-Ordner (z.B. "c:\pjx_cvs\Project-X") einen Doppelklick auf "build.bat" machen. ProjectX wird jezt übersetzt und die Datei "ProjectX.jar" entsteht. Das ist das lauffähige ProjectX.

Um ProjectX in TFtool verwenden zu können, kopiert man nun "ProjectX.jar" und den Ordner "lib" ins TFtool Verzeichnis.
__________________
Gruß jkIT

SRP-2410; TF5000MP (aD); TF4000PVR (aD); TFtool, aTMSremote (Autor)
jkIT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2007, 18:06:06   #2
Bonni
Guru in perpetuum
 
Benutzerbild von Bonni
 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Hamm (Westf.)
Receiver: TF5000 / TF5000CI
Firmware: 03.01.2007PH / ?
Beiträge: 7.416
Standard AW: Tutorial: aktuellstes ProjectX selbst übersetzen

Wow, PjX über CVS, das ist ja wie auffe Arbeit. Soll ich da lachen oder weinen? In diesem Fall eher lachen . Das werde ich die Tage doch gleich mal machen! Danke für den Tipp und die Doku. Ich denke, mit WinCVS geht das auch...
__________________
Gruß Bonni

2 Quattro LNB - TELEKA SAM 2294N Multiswitch 9:4
TF5000PVR (seit 09/2003) mit
USB Accelerator, ImproBox, PowerRestore, iTiNa
TF5000CI
SRP 2401 CI+ Eco (seit 10/2017, nicht in Betrieb)

Vor dem Fragen nutz dies, schau in den Topf Wiki und lies dies.
Bonni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2007, 18:44:25   #3
TV-Junkie
Spekulierender Moderator
 
Benutzerbild von TV-Junkie
 
Registriert seit: 16.06.2007
Ort: Düsseldorf
Receiver: SRP-2401 ECO
Firmware: immer die beste
Beiträge: 22.909
Standard AW: Tutorial: aktuellstes ProjectX selbst übersetzen

Vielen Dank, werde ich die Tage mal antesten
__________________
Gruß Ha-Jü
----------------------------------------------------------------------------------------------
Zum Tippspiel BuLi 2016/21017 hier entlang
Und wer Lust auf tippen beim DFB Pokal hat, darf sich hier austoben
Viel Spaß

Tap im AutoStart:Ab Tap 3 gestartet mit X-Start
AutoPIN / Smart EPG / TimerDiags / F***skip / Smart Filer / / BackupSettings / NiceDisplay /
RebuildNAV / SmartDecrypter / NASMount / BackgroundCopy / lost+found

Immer die aktuellste Version
TV-Junkie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2007, 13:40:20   #4
Bonni
Guru in perpetuum
 
Benutzerbild von Bonni
 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Hamm (Westf.)
Receiver: TF5000 / TF5000CI
Firmware: 03.01.2007PH / ?
Beiträge: 7.416
Standard AW: Tutorial: aktuellstes ProjectX selbst übersetzen

Funktioniert wunderbar! Merci für den Tipp.
__________________
Gruß Bonni

2 Quattro LNB - TELEKA SAM 2294N Multiswitch 9:4
TF5000PVR (seit 09/2003) mit
USB Accelerator, ImproBox, PowerRestore, iTiNa
TF5000CI
SRP 2401 CI+ Eco (seit 10/2017, nicht in Betrieb)

Vor dem Fragen nutz dies, schau in den Topf Wiki und lies dies.
Bonni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2007, 19:37:44   #5
sunbeam
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von sunbeam
 
Registriert seit: 06.11.2006
Ort: Südschwarzwald
Receiver: TF5500PVR
Firmware: 03.01.2007 incl. P.T.U.Uu.Wf
Beiträge: 218
Standard AW: Tutorial: aktuellstes ProjectX selbst übersetzen

Zitat:
Zitat von jkIT Beitrag anzeigen
Da viele die vorkompilierte O³ Version von ProjectX verwenden, vom Autor aber gewünscht wird, dass man sich das Programm selbst übersetzt, möchte ich hier meine Vorgehensweise vorstellen. Wenn man die Vorbereitungen hinter sich hat, ist es damit kinderleicht, sich die aktuellste Version selbst zu erzeugen.
Einfach Wort für Wort so machen wie Du es geschrieben hast und es funktioniert gleich beim ersten Mal. Glückwunsch für diese Anleitung .
Ich finde, es macht auch mehr Spaß, die selbst kompilierte Project X Version zu verwenden.
Und nicht vergessen: immer mal wieder nachschauen, obs neuere (beta) Versionen gibt...
__________________
.
Grüsse,...Henry...
.
Hardware Modifikation: Lindy IDE/SATA an Stardom iTank i302-1S-SB2 mit Samsung HD501LJ 500GB
TAPs im Autostart:.......PowerRestore 0.7.5c - ImproBox 2.5 - Jag`s EPG 3.0 Beta 3
TAPs bei Bedarf:..........TopfHDRW 0.20 - PiP 1.3 - Kanalarbeiter 0.9 - HDDInfo 2.2 - TAP Commander 1.34
TAPs probieren:...........Minimax Schach - Poker 1.1
sunbeam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2008, 21:06:56   #6
Hörbert
Topfazubi
 
Registriert seit: 13.09.2008
Receiver: TF 5500
Firmware: L4.06
Beiträge: 29
Ausrufezeichen AW: Tutorial: aktuellstes ProjectX selbst übersetzen

Hallo, funst das Tortoise CVS auch mit Vista? Ich glaube gelesen zu haben, das es mit Vista Probleme geben kann, gegeben hat, oder so!!! MfG Hörbert
Hörbert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2008, 14:37:57   #7
jkIT
TFtool-Guru
 
Benutzerbild von jkIT
 
Registriert seit: 10.12.2005
Receiver: TF4000 & TF5000MP & SRP-2410
Beiträge: 1.980
Standard AW: Tutorial: aktuellstes ProjectX selbst übersetzen

Zitat:
Zitat von Hörbert Beitrag anzeigen
Hallo, funst das Tortoise CVS auch mit Vista? Ich glaube gelesen zu haben, das es mit Vista Probleme geben kann, gegeben hat, oder so!!! MfG Hörbert
Zu Vista kann ich nichts definitives sagen, prinzipiell sollte es funktionieren, aber:
Zitat:
Zitat von CVS Website
Vista is also supported, although some people report problems with UAC
__________________
Gruß jkIT

SRP-2410; TF5000MP (aD); TF4000PVR (aD); TFtool, aTMSremote (Autor)
jkIT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2008, 10:55:46   #8
coolaxelf
Vielfrager
 
Benutzerbild von coolaxelf
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Peine
Receiver: PVR 5000 Black Panther v 5.3.20
Firmware: 5.13.61 Jul 19 2007
Beiträge: 11
Standard AW: Tutorial: aktuellstes ProjectX selbst übersetzen

Moin,
hab das nach der anleitung schritt für schritt (sehr genau, schön!) durchgeführt.

Zitat:
7. ProjectX übersetzen (compilieren)

im Verzeichnis Modul-Ordner (z.B. "c:\pjx_cvs\Project-X") einen Doppelklick auf "build.bat" machen. ProjectX wird jezt übersetzt und die Datei "ProjectX.jar" entsteht. Das ist das lauffähige ProjectX.

Um ProjectX in TFtool verwenden zu können, kopiert man nun "ProjectX.jar" und den Ordner "lib" ins TFtool Verzeichnis.
Leider bekomme ich nach Punkt 7 aber folgende Fehlermeldung:



Eine projectx.jar entsteht auch nicht.
Why?

Gruß
axelf
__________________
TF5000PVR_BP L4.46 TF-NPCD 5.13.61 Jul 19 2007 | TAPs: 3PG; TF5000Display

Geändert von coolaxelf (12.11.2008 um 10:59:08 Uhr).
coolaxelf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2008, 11:02:20   #9
Goergel
Vielfrager
 
Registriert seit: 10.12.2005
Beiträge: 12
Standard AW: Tutorial: aktuellstes ProjectX selbst übersetzen

Hallo!

Beachte den Punkt 1. vom ersten Beitrag in diesem thread.

Du versuchst mit der JRE zu kompilieren, das geht aber nur mit der JDK!

Gruss Goergel
Goergel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2008, 11:36:38   #10
coolaxelf
Vielfrager
 
Benutzerbild von coolaxelf
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Peine
Receiver: PVR 5000 Black Panther v 5.3.20
Firmware: 5.13.61 Jul 19 2007
Beiträge: 11
Standard AW: Tutorial: aktuellstes ProjectX selbst übersetzen

o haua ha, wenn ich lesen könnte...

jetzt läuft's!

danke!!!
__________________
TF5000PVR_BP L4.46 TF-NPCD 5.13.61 Jul 19 2007 | TAPs: 3PG; TF5000Display

Geändert von coolaxelf (12.11.2008 um 11:53:37 Uhr).
coolaxelf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2008, 15:11:45   #11
Diddi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.11.2006
Ort: Köln
Receiver: 2 X TF5000PVR
Firmware: Sep.2005 - TF-NPC 5.12.05P
Beiträge: 205
Standard AW: Tutorial: aktuellstes ProjectX selbst übersetzen

Hallo zusammen,
da ich ja zu den weniger Fachwissenden gehöre und deshalb auch nur die vorkompilierte O³ Version dazu benutze um aus *. rec > DVD's zu machen und umgekehrt, folgende Frage: Welche Vorteile handele ich mir denn beim selbst zusammen gebauten PX mit immer den neusten Quellcode ein ?
So lange also meine Umwandlungsprozesse absolut zufriedenstellend ablaufen find ich da so nicht den richtigen Sinn drin,
schon länger und für alle Bereiche hat sich bei mir die Erkenntnis durchgesetzt das ich nicht immer und überall das Neueste haben muß oder machen will, sondern das was ich wirklich brauche.
Wenn es natürlich wirklich Sinn macht weil entscheidene, sichtbare, fühlbare oder was weiß ich noch für Sachen erkennbar sind,
dann bin ich auch für was Neues zu haben,
deswegen wieder die Frage > Was bringt es gutes ?

Gruss dieter
__________________
2x Topfield 5000PVR, Festplatten Samsung HD103UI 5400 rpm, IDE/Sata Converter, Umbau echter USB 2.0 Anschluss, 2x Notebookkühlplatte , LNB Maximum MBQS- 24 Monoblock Quad, 80 cm Schüssel, TRS commander, Power Restore, Standby, Showtime, Blackbar, HDD info.
2x Technisat HD S2 plus, 1x Fantec MM-FHDL,
Update: Die Toppie's inzwischen wieder zurück gebaut auf 250 GB IDE Samsung da sie verkauft werden,
Diddi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2008, 15:14:53   #12
Töppi
TöppiHolic "der mit dem h tanzt" , Anstifter und Möchtegernstatusaufdecker
 
Benutzerbild von Töppi
 
Registriert seit: 27.08.2006
Ort: Nähe Mainz
Receiver: 2410M
Firmware: Feb. 2014
Beiträge: 25.813
Standard AW: Tutorial: aktuellstes ProjectX selbst übersetzen

es geht nur darum, dass der komilierte Vertrieb nicht gewünscht ist und evtl. Lizenzabgaben für mpeg nach sich führen müsste.
Funktionstechnisch gibt es keinen Unterschied. Meines Wissens wird dieser Version noch ein O³ Hinweis in der Titelzeile hinzugefügt.
__________________
Gruß
Klaus
................

SRP-2410M


TAP's (Autostart):
| TMSDisplay | F*Skip TMS 3.xx | SmartEPG | SmartFiler | RebuildNAV | Automove TMS | TMSRemote | Callmonitor | SmartSeriesrename | Switch2FTA |

Töppi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2011, 20:16:09   #13
janni555
Neuling
 
Registriert seit: 16.10.2007
Beiträge: 7
Standard AW: Tutorial: aktuellstes ProjectX selbst übersetzen

mal ne blöde Frage,
wenn ich auf auschecken gehe, dann checkt er tortoise aus, sagt aber das cvs erst ausgecheckt werden soll, da klappt es nicht, weil nach einem Passwort gefragt wird, welches ich nicht weiss, "ananymous" ist es nicht
dadurch habe ich unter "pjx" kein projekt x

???
janni555 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2011, 21:12:00   #14
jkIT
TFtool-Guru
 
Benutzerbild von jkIT
 
Registriert seit: 10.12.2005
Receiver: TF4000 & TF5000MP & SRP-2410
Beiträge: 1.980
Standard AW: Tutorial: aktuellstes ProjectX selbst übersetzen

Dann würde ich tippen, dass Du Punkt 5 nicht korrekt ausgeführt hast.
Insbesondere
Zitat:
  • bei CVSROOT eingeben:
    Code:
    :pserver:anonymous@project-x.cvs.sourceforge.net:/cvsroot/project-x
__________________
Gruß jkIT

SRP-2410; TF5000MP (aD); TF4000PVR (aD); TFtool, aTMSremote (Autor)
jkIT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 10:38:06   #15
janni555
Neuling
 
Registriert seit: 16.10.2007
Beiträge: 7
Standard AW: Tutorial: aktuellstes ProjectX selbst übersetzen

danke, den : vergessen!
janni555 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2013, 21:17:12   #16
KlausR
Mein erster Beitrag
 
Registriert seit: 17.01.2013
Beiträge: 1
Standard AW: Tutorial: aktuellstes ProjectX selbst übersetzen

Hi,
ich bin neu in diesem Forum und reichlich unbeleckt von dieser Materie.
Ich habe immerhin so viel verstanden, dass ich zum Schneiden meiner aufgenommenen Videos ein kompilertes Projekt-X brauche. Und damit bin ich bei dieser wunderbaren Anleitung gelandet.
Allerdings bin ich bei Pkt. 5 hängen geblieben, weil ich am Ende statt des Quelltextes folgende Meldung erhielt:

In C:\pjx_cvs: C:\Programme\CVSNT\cvs.exe -q checkout -P Projekt-X
CVSROOT=: pserver:anonymous@project-x.cvs.sourceforge.net:/cvsroot/project-x

Empty password used - try 'cvs login' with a real password
cvs server: cannot find module `Projekt-X' - ignored

Fehler, CVS-Vorgang fehlgeschlagen


Achtung
, die Leerstelle in der zweiten Zeile nach "CVSROOT=:" gehört da nicht hin. (Ich konnte das Schreibprogramm für diesen Beitrag nicht anders davon überzeugen, dort kein Smiley zu setzen)

Ich könnte wohl auf das handliche jeweils aktualisierte Projekt-X verzichten, aber ich fürchte, dass ich beim Überspringen von Pkt.4+5 den Einstieg bei Pkt. 7 nicht hinkriege.

Für einen "Pannenhilfe" wäre ich dankbar.
KlausR
KlausR ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:43:26 Uhr.

©2005-2011 TOPFIELD Europe GmbH  | Datenschutz & Nutzungsbedingungen | Impressum

Powered by vBulletin Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.