TOPFIELD - Multimedia Home Gateway
Home Produkte Support Downloads Taps Forum News Presse Kontakt Händlersuche Jobs Topfield eStore

Zurück   TOPFIELD EUROPE Forum > Topfield Europe > Topfield Café
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Topfield Café Über Topfield plaudert, nach Lust und Laune - im Topfield Café.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.11.2007, 15:05:24   #1
Beppo
Vielantworter
 
Benutzerbild von Beppo
 
Registriert seit: 14.12.2005
Receiver: SRP-2410M, TF 5500, TF 5000, TF 4000
Firmware: 29.09.2011 (2410M), 22.12.2011 Beta(5500 und 5000)
Beiträge: 821
Standard LCD oder Plasma - Welches Gerät

Hallo,

im kommenden Jahr kaufen wir ein neues altes Haus. Und da kommt natürlich gleich ein LCD oder Plasma rein.

Der Abstand Couch zum LCD/Plasma beträgt dann rd. 4,00 Meter, so dass ich an ein 42-Zoll-Gerät gedacht habe.

Was würdet ihr mir empfehlen? LCD oder Plasma? So wie ich das hier im Forum mitbekommen habe, geht der Trend ja zum Pana-Plasma. Welches Gerät würdet ihr empfehlen, Full-HD oder nicht, Kontrastverhältnis.......????

Gruß
Beppo
__________________
Lieber eine gesunde Verdorbenheit als eine verdorbene Gesundheit
Beppo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2007, 16:01:06   #2
ameise999
Vollzeit-Guru
 
Benutzerbild von ameise999
 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Mönchengladbach / NRW
Receiver: SRP-2100, SRP2401 ECO, SRP2401 CI+
Firmware: 25.01.13, 03.2015
Beiträge: 2.138
Standard AW: LCD oder Plasma - Welches Gerät

hallo beppo,

ich würde immer wieder den pana-plasma nehmen. bild ist super und auch das
preis-leistungsverhältnis ist stimmig..
bei 4 meter sitzabstand könntest du durchaus auf 50 zoll gehen.
full-hd kann ich dir leider nicht beantworten und ist z.zt wohl auch
noch eine preisfrage.

gruss
marianne
__________________
Hardware: SRP-2100, 2 TB/FW 25.01.13, SRP2401-ECO,
500GB/FW 03. 2015, CI+ Sky, SRP2401 CI+,
Pana TH42PV60EH, Pana TX-55VT30, Yamaha YSP-1100, Harmony 785/900, POPCORN A100
AUTO-START: AutoMove, SmartEpg, RebuildNAV & RecCopy, FastSkip, dbfITMSArchive, BackupSettings, Screensaver, SmartDecrypter, AutoPin
ProgrammFiles: HDDInfo,TMSCommander, IQchanel, FirmwareTMS.dat, TAP2Date, SystemReport TAP, RoboChannel,
WebControl, BackgroundCopy, ChannelListSaver, Lost & Foound
ameise999 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2007, 17:30:45   #3
Big T.
Super-Guru
 
Benutzerbild von Big T.
 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Kiel
Receiver: ehemals TF5200BlackPanther Crp 2401
Beiträge: 2.760
Blinzeln AW: LCD oder Plasma - Welches Gerät

Kauf Dir den Panasonic-FullHD-Plasma in 42" und Berichte hier,

wie der so ist wink:

__________________
MfG Big T.

Geändert von Big T. (07.11.2007 um 17:33:49 Uhr).
Big T. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2007, 17:33:10   #4
shk
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von shk
 
Registriert seit: 10.12.2005
Receiver: Topfield 5000 PVR (DVB-S)
Firmware: 03.01.2007 (+ Patches)
Beiträge: 238
Standard AW: LCD oder Plasma - Welches Gerät

bezüglich des sitzabstand empfehle ich http://www.vono.ch/akustik/ersteHilfe/bildschirm/

ansonsten sollen die neuen lcd sony bravia x3000 oder x3500 super sein. habe aber noch keinen live gesehen
__________________
TF5000PVR (DVB-S) - 2 Leitungen, getrennt (beide Astra)
Seagate Momentus 5400.6 500GB, SATA II (ST9500325AS)
(mit Conrad Adapter 974497)

Firmware vom 03.01.07 (+ E.I.R0.T.Wf)
AlphaCrypt 3.19

Autostart-TAP: iTina (III), Filer (jeweils aktuelle Version)

TV: Philips 46PFL9704
Surround-Receiver: Onkyo TX-SR707
Lautsprecher: Harman/Kardon HKTS11
Logitech Harmony 885
shk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2007, 18:11:02   #5
Emma
Ex-Erna
 
Benutzerbild von Emma
 
Registriert seit: 20.08.2007
Receiver: Topfield 5500 PVR
Firmware: Jan.2007 (P.U.)
Beiträge: 350
Standard AW: LCD oder Plasma - Welches Gerät

Zitat:
Zitat von Beppo
Was würdet ihr mir empfehlen? LCD oder Plasma?
Hallo Beppo,
also, ehrlich gesagt, finde ich die Frage so nicht sinnvoll gestellt.
Was besser/empfehlenswerter ist, hängt doch wesentlich von den eigenen Sehgewohnheiten und Umgebungsbdingungen ab.

Wenn die Scala von oben=empfehlenswert, nach unten=weniger empfehlenswert reichen würde, dann sähe das bei mir (in der für mich (!!)) wesentlichen Reihenfolge folgendermaßen aus :

Helles Umgebungslicht :
LCD oben, Plasma weiter unten (je dunkler die Sehumgebung, desto höher Plasma)
(Auch für Schwarzdarstellung. Der tatsächliche Kontrast beim Sehen hängt halt auch vom Umgebungslicht ab.)

Flimmerfreiheit:
Plasma ganz unten (Für mich! Die meisten reagieren unempfindlich auf das Flackern von Plasmas.)

Bewegungsdarstellung (LCD 50Hz) (Sportübertragungen):
Plasma oben, LCD unten

Bewegungsdarstellung (LCD 100Hz):
beide gleich, wenn man nicht auf Artefakte bei Bildinterpolationen reagiert, sonst auch Plasma oben.

Stromverbrauch:
LCD oben, Plasma unten (Stromverbrauch steigt bei Plasma mit der Anzahl der Pixel!)

Die Farbdarsetellung hängt wesentlich vom Modell und nicht vom Prinzip ab. Obwohl mir wichtig daher ebensowenig aufgeführt wie PC-Kompatibilität.

Bei 4m-Sitzabstand scheint mir zudem, wenn der Fernseher nicht als PC-Monitor genutzt wird, die 1366er Auflösung selbst für einen 50'' ausreichend zu sein.

Man kann die Matrix natürlich erweitern und die Prioritäten nach eigener Empfindlichkeit sortieren und gewichten. Dann läßt sich vielleicht besser entscheiden, was für einen selbst empfehlenswert ist. Ich denke, jeder hat da seine eigenen Vorlieben, und eine allgemeine Empfehlung gibt es daher wohl nicht. Manch einer - auch hier im Forum - wird mit guten Gründen - Bildgröße ist eben auch nicht unwichtig, selbst wenn man dafür bei hellem Umgebungslicht auf Kontrast verzichten muss - einen Beamer vorziehen.

Gruß Emma

Geändert von Emma (07.11.2007 um 18:13:41 Uhr).
Emma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2007, 19:10:27   #6
mpaxx
Topfazubi
 
Registriert seit: 07.03.2007
Beiträge: 44
Standard AW: LCD oder Plasma - Welches Gerät

Als Filmliebhaber wählt man eigentlich immer einen Plasma, die natürlicheren Bilder sprechen für diese Technik.
Die aktuellen Pioneer-Plasmas (8. Generation) sind in jeder Hinsicht den Panasonics überlegen, die Plastizität wie auch der bessere Schwarzwert und der perfekt arbeitende 1080 p24-Modus (Panasonic hat dieses so wichtige Feature immer noch nicht implementiert) lassen eigentlich keine andere Wahl zu.

Unbedingt beim lokalen Fachhändler mal vorführen lassen, es lohnt sich
mpaxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2007, 21:28:07   #7
Beppo
Vielantworter
 
Benutzerbild von Beppo
 
Registriert seit: 14.12.2005
Receiver: SRP-2410M, TF 5500, TF 5000, TF 4000
Firmware: 29.09.2011 (2410M), 22.12.2011 Beta(5500 und 5000)
Beiträge: 821
Standard AW: LCD oder Plasma - Welches Gerät

Zitat:
Zitat von Big T. Beitrag anzeigen
Kauf Dir den Panasonic-FullHD-Plasma in 42" und Berichte hier,

wie der so ist wink:

An den hab ich auch schon gedacht. Nur der hat auch noch den DVB-T-Schnickschnack dabei, was ich eh nicht brauche.

Und 494 Watt Stromverbrauch ist in meinen Augen schon ein Wort.

Gruß
Beppo
__________________
Lieber eine gesunde Verdorbenheit als eine verdorbene Gesundheit
Beppo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2007, 22:28:13   #8
hgdo
BoardSprenger
 
Registriert seit: 08.12.2005
Beiträge: 8.688
Standard AW: LCD oder Plasma - Welches Gerät

Ein FullHD mit 42 Zoll ist bei 4 m Sitzabstand unsinnig. Auch bei 50 Zoll sieht ein Normalsichtiger da keinen Unterschied.
hgdo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2007, 10:06:08   #9
hagge
Jung-Guru
 
Benutzerbild von hagge
 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Stuttgart
Receiver: SRP-2401CI+, TF5000PVR
Beiträge: 1.537
Standard AW: LCD oder Plasma - Welches Gerät

Hallo,

auch von mir ein paar Gedanken zur TV-Technik.

Prinzip: Beim Plasma-TV leuchten die roten, grünen und blauen Pixel von selbst, das LCD (=TFT) hat ein dauerhaftes Hintergrundlicht, das mehr oder weniger von den sich ändernden roten, grünen und blauen Pixeln abgedunkelt wird. Entsprechend hat ein Plasma eher Probleme bei hellen Stellen (kriegt es nicht hell genug), ein LCD eher bei dunklen Stellen (kriegt das vorhandene Licht nicht gut genug abgedunkelt).

Vom Kontrast und Farbraum her ist die Plasma-Technik prinzipiell sehr gut. Schwarz ist eben satt schwarz und man kann viele Farbtöne darstellen. Bei Plasma wird's nur dann kritisch, wenn große helle Flächen dargestellt werden sollen. Da steigt der Stromverbrauch und das Glas wird sehr warm. Darum regeln die Geräte immer etwas runter, so dass man keine so richtig weißen Flächen sieht, sondern immer leicht graue. Das war früher ganz krass, heute ist es eher weniger zu sehen. Die Geräte werden ja immer besser und können das ausgleichen. Vom Stromverbrauch liegt der Plasma immer deutlich über dem LCD.

Die LCD-Geräte haben sich in den letzten zwei Jahren extrem stark verbessert. Durch Verändern des Hintergrundlichtes wird der Kontrast stark erhöht, durch neue CFL-Röhren oder gar LEDs wird das Weiß des Hintergrundlichts reiner, so dass sich hier auch der Farbraum deutlich verbessert hat. Man kann sagen, dass aktuelle LCDs den Plasmas hier nicht mehr nachstehen. Hier wird sich in naher Zukunft immer noch mehr tun, denn es stehen noch weitere Technikverbesserungen für LCD ins Haus wie z.B. selektives Hintergrundlicht, mit dem das Bild je nach Bildinhalt unterschiedlich hell ausgeleuchtet wird und so Kontrastverhältnisse von 1:50000 und mehr möglich werden. Außerdem spart es nochmal zusätzlich Strom. Es gibt sogar Ideen, schon das Backlight in R, G und B aufzusplitten.

Was eigentlich für alle Geräte gilt, egal ob Plasma oder LCD: die Geräte können (aus mir unverständlichen Gründen) keine Interlaced-Bilder (Halbbilder) anzeigen, sondern nur Vollbilder. Darum müssen Interlaced-Signale, egal ob HD oder normale PAL-Auflösung, immer deinterlaced werden. Dazu kommen häufig noch Umrechnungen auf 60 Hz, weil die Geräte mal wieder hauptsächlich für den amerikanischen Markt entwickelt werden und so werden hiesige Fernsehbilder unnötigerweise kompliziert umgerechnet. Darum sollte man darauf achten, dass der Fernseher das dann zumindest möglichst gut macht. Und genau hier trennt sich oft die Spreu vom Weizen. Hier kommen die großen Preisunterschiede zum tragen. Ich würde immer empfehlen, sich was mit Lauftext (z.B. n-tv) zeigen zu lassen, da kann man am besten sehen, wie gut die Umrechnung funktioniert. Wenn die Laufschrift ruckelt oder unscharf ist, Finger weg von dem Gerät. Gute Fernseher kriegen das perfekt hin.

Ebenso gilt für alle Geräte, vielleicht für LCD etwas mehr: die Bilder ruckeln anscheinend bei Kameraschwenks und Bewegungen im Bild. Das liegt nicht an der Technik, die ist eigentlich völlig scharf, es liegt an der Art der Wahrnehmung im Auge. Die wird bei Bildern, die dauerhaft bis zur nächsten Änderung stehen bleiben und nicht wie beim Röhren-TV nur kurz aufblitzen, irritiert und es ist das eigene Auge, das dann unvermeidbar ruckelt. Das wird heutzutage durch die 100Hz-Technik wieder ausgeglichen. Dabei werden mühselig zusätzliche Zwischenbilder berechnet. Das klappt auch mehr oder weniger gut. Diese 100Hz-Technik hat also einen ganz anderen Grund als bei Röhrenfernsehern. Dort war es die Verringerung des Flimmerns. Hier ist es die Erhöhung der Bildabfolge zu Vermeidung von Ruckeln.

Thema Auflösung: Wenn man sich jetzt schon ne ordentliche Glotze kaufen will, sollte man nicht auf halbem Weg stehen bleiben. Wenn dann nur Full-HD. Alles andere ist nichts halbes und nichts ganzes.

Thema Sitzabstand bzw. Bilddiagonale. Bisher hat man gesagt so etwa das 4- bis 5-fache der Bilddiagonale als Sitzabstand wählen. Oder umgekehrt, bei 4m Sitzabstand etwa 80cm bis 1m Bilddiagonale. Wäre also etwa 32 bis 40 Zoll. Bei HD, also mehr als doppelter Auflösung jeweils in horizontaler und vertikaler Richtung kommt da nochmal etwa Faktor 2 ins Spiel. D.h. entweder nochmal doppelte Bildgröße, oder halbe Entfernung. Ich kenne beispielsweise einen Bekannten mit Full-HD-Beamer, bei dem sitzt man etwa 3-4m von der Leinwand weg und das Bild hat auch etwa 3m Breite. Man sieht trotzdem keinerlei Pixel. Man darf sich also nicht irritieren lassen, dass man bei HD deutlich näher am Gerät sitzt, bzw. ein deutlich größeres Bild sieht als früher. Aber umgekehrt darf man auch nicht vergessen, dass ja (noch) nicht alles HD ist. Also 42 Zoll bei 4m wäre schon nicht schlecht, aber dann muss man näher ran, wenn HD-Sendungen kommen. Es kann aber auch noch deutlich größer werden, dann sieht man eben beim normalen PAL-Fernsehen ein leicht unscharfes Bild (oder muss wieder etwas weiter weg, wenn das geht).

Mein persönlicher Tipp wäre darum, sich mal die aktuellen Full-HD 100Hz-LCDs von Samsung oder Sharp anzuschauen. Auch die neuen Sonys sind nicht schlecht. Was da an Bildqualität rüberkommt, ist schon beeindruckend. Ich würde den LCDs zur Zeit eher den Vorrang vor Plasmas geben, erst recht wenn man den Stromverbrauch mal einrechnet. Da können im Jahr schnell mal 100 EUR mehr oder weniger Stromkosten auflaufen, je nach TV-Technik.

Und keine alten Geräte vorführen lassen. Die sind wirklich deutlich schlechter, selbst wenn sie erst ein Jahr alt sind. Ja, leider sind die aktuellen dann auch etwas teurer. Aber die Fortschritte sind so gewaltig, das macht schon einen deutlichen Unterschied. Auch mal darauf achten, wie nah man vor die Geräte stehen kann, bevor es einem zu unscharf vorkommt. Dabei beide Formate, also HD und normal testen.

Letztendlich wird dann doch irgendwo wieder das eigene Geld-Budget eine gewisse Grenze setzen.

Gruß,

Hagge

Geändert von hagge (08.11.2007 um 10:15:13 Uhr).
hagge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2007, 11:29:27   #10
Beppo
Vielantworter
 
Benutzerbild von Beppo
 
Registriert seit: 14.12.2005
Receiver: SRP-2410M, TF 5500, TF 5000, TF 4000
Firmware: 29.09.2011 (2410M), 22.12.2011 Beta(5500 und 5000)
Beiträge: 821
Standard AW: LCD oder Plasma - Welches Gerät

Hallo Hagge,

danke für deine ausführlichen Tipps.

1.600 EUR für den Pana TH42PZ700E wären schon OK. Da ich mit der Bestellung noch ein Weilchen Zeit habe, dürften Preise auch noch weiter fallen.

Mich stört halt nur der hohe Stromverbrauch. In Zeiten explodierender Energiepreise schaut man ja inzwischen doch verstärkt auf den Energieverbrauch. Mal schauen was es wird.

Gruß
Beppo
__________________
Lieber eine gesunde Verdorbenheit als eine verdorbene Gesundheit
Beppo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2007, 20:26:36   #11
Tom13
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2007
Ort: Bayern
Receiver: SRP-2410M
Firmware: 05. März 2014 TF-TEST 1.11.77
Beiträge: 187
Standard AW: LCD oder Plasma - Welches Gerät

wenn wir schon beim Thema sind, hätte ich da noch eine Bemerkung/Frage:

Hab mir letztens im Handel mal ein paar Full-HD angesehen. Sobald die Quelle auch wirklich HD liefert, ist das Bild ja echt toll, aber sobald man sich normales VGA anschaut, wirkt das ganze extrem matschig. Wenn man sich jetzt, wie vorgeschlagen, näher ran setzt bzw. eine größere Diagonale wählt, dann fällt das auch richtig auf.

Das Problem an der Sache ist ja das Hochskalieren und deshalb die Frage: gibt es inzwischen Hersteller / Modelle, die das schon richtig gut machen oder sind wir alle mit dem nächsten Fernseher dazu gezwungen, die komplette DVD-Sammlung durch BluRay/HD-DVD zu ersetzen (das würde bei mir doch etwas ins Geld gehen....) bzw. für normales Fernsehen sich 2 Meter weiter wegzusetzen (das Bild wäre dann gut, ich bin dann nämlich durch die Wand durch und betrachte ein Kandinski-Poster)?

Als Tipp formuliert, heißt das, lasst euch beim Vorführen nicht nur irgendein HD-Demo / Prem HD zeigen, sondern auch die normalen Fernsehsender, die wohl die nächsten Jahre noch nicht auf HD umstellen!

Grüße
Tom
Tom13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2007, 21:31:27   #12
Wheeljack
Topfmeister
 
Benutzerbild von Wheeljack
 
Registriert seit: 12.12.2005
Ort: Niederrhein
Receiver: TF5000PVR
Firmware: 08.08.07
Beiträge: 737
Standard AW: LCD oder Plasma - Welches Gerät

Das Hochskalieren von DVDs überläßt man optimalerweise einem HD-Player, der dann direkt ein HD-Bild über HDMI an den TV schickt.
__________________
TF5000PVR - 80GB HDD - Astra - 2 Leitungen - Spaun SMS 5402NF - RGB-Scart an 32" LCD Panasonic TX-32LX70F, Teufel Concept E400 Digital
TAPs im Autostart: USB Accelerator, Filer2, 3PG, WSSkiller, TF5000 Display TAP, SDS (in dieser Startreihenfolge)
Weitere regelmäßig benutzte TAPs: Kanalarbeiter, TAP Commander
Wheeljack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2007, 22:19:21   #13
Juergen He
Topfversteher
 
Benutzerbild von Juergen He
 
Registriert seit: 09.12.2005
Receiver: 5000PVR-S
Firmware: 20070103P
Beiträge: 428
Standard AW: LCD oder Plasma - Welches Gerät

Zitat:
Zitat von Wheeljack Beitrag anzeigen
Das Hochskalieren von DVDs überläßt man optimalerweise einem HD-Player, der dann direkt ein HD-Bild über HDMI an den TV schickt.
Auch wenn der Handel über die Umsätze jammert, aber das kann ja wohl nicht die Lösung sein, dass man sich zu einem teuren Flatscreen auch noch einen teuren HD Player kaufen muss, um seine normalen DVDs in akzeptabler Qualität anschauen zu können. Dann darf man seinen nicht HD fähigen Topf wohl gleich mit entsorgen.

Gruß, Jürgen
Juergen He ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2007, 22:34:48   #14
Axel
Hochfrequenter Don Quichote
 
Benutzerbild von Axel
 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Voerde
Receiver: TF4000-PVR + SRP-2100
Firmware: immer die aktuelle
Beiträge: 2.407
Standard AW: LCD oder Plasma - Welches Gerät

Zitat:
Zitat von Juergen He Beitrag anzeigen
Auch wenn der Handel über die Umsätze jammert, aber das kann ja wohl nicht die Lösung sein, dass man sich zu einem teuren Flatscreen auch noch einen teuren HD Player kaufen muss, um seine normalen DVDs in akzeptabler Qualität anschauen zu können. Dann darf man seinen nicht HD fähigen Topf wohl gleich mit entsorgen.

Gruß, Jürgen
Nö.
man kann sich auch ein vernünftiges TV zulegen, daß auch SD-Material gut darstellt, weil der eingebaute Scaler gut ist.
Genau da trennt sich die Spreu vom Weizen
__________________
Axel
Auf viele Fragen gibt es hier im WIKI die ultimativen Antworten
Axel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2007, 23:07:42   #15
Juergen He
Topfversteher
 
Benutzerbild von Juergen He
 
Registriert seit: 09.12.2005
Receiver: 5000PVR-S
Firmware: 20070103P
Beiträge: 428
Standard AW: LCD oder Plasma - Welches Gerät

Zitat:
Zitat von Axel Beitrag anzeigen
Nö.
man kann sich auch ein vernünftiges TV zulegen, daß auch SD-Material gut darstellt, weil der eingebaute Scaler gut ist.
Genau da trennt sich die Spreu vom Weizen
Das wollte ich mit meinem Einwurf ja zum Ausdruck bringen und ich hoffe mal, dass z.B. die von Hagge positiv hervorgehobenen Geräte diese Fähigkeiten beinhalten. Das würde die Qual der Auswahl schon mal eingrenzen.

Gruß, Jürgen
Juergen He ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2007, 10:53:36   #16
hagge
Jung-Guru
 
Benutzerbild von hagge
 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Stuttgart
Receiver: SRP-2401CI+, TF5000PVR
Beiträge: 1.537
Standard AW: LCD oder Plasma - Welches Gerät

Nochmal zwei Nachträge, die mir erst jetzt einfallen und für LCD und gegen Plasma sprechen:

Bei Plasma-Fernsehern kann sich ein Bild einbrennen. Wenn ein Bild für lange Zeit (mehrere Stunden) unverändert stehen bleibt, dann kann das bewirken, dass die Silhouette des Bildes, auch nachdem das Bild selbst wieder weg ist, ab dann für immer auf dem Schirm zu sehen ist. Das kann theoretisch schon sein, wenn man häufig den gleichen Sender sieht und der ein kräftiges Logo immer an der selben Stelle des Bildschirms hat.

Die Leuchtkraft der Geräte nimmt mit der Zeit ab. Nach 5 Jahren hat also ein solcher Fernseher nicht mehr die gleich helle Darstellung wie direkt nach dem Kauf. Beim Plasma ist das unwiederbringlich. Beim LCD hingegen kann man die CFL-Röhren des Backlights auswechseln und hat dann wieder volle Helligkeit. Bei LED-Hintergrundlicht gibt es den Effekt des Dunklerwerdens schon gleich von vorneherein nicht.

Beides also Effekte, wo LCD besser als Plasma ist.

Bezüglich des hier angesprochenen Skalierens: aktuelle Fernseher in der Gegend von 2000 EUR machen das schon recht gut. Ich denke nicht, dass es da noch einen externen Skalierer braucht. Aber genau das, also die Bildumrechnung jedweder Art, ist der Punkt, wo sich preiswerte und teurere Geräte dann doch oft erheblich unterscheiden.

Gruß,

Hagge
hagge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2007, 11:26:44   #17
hero
Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2007
Beiträge: 58
Standard AW: LCD oder Plasma - Welches Gerät

Nimm dir die vielen Ratschläge von hier, kauf dir einen ganzen Sack Fach- und Testzeitschriften, wäg für dich ab was du haben willst und worauf du verzichten kannst und dann...
... geh (mehrmals!) in den einschlägigen "Fach-"Märkten und schau dir die Teile in Aktion an!

Die Ausführungen von Emma fand ich ganz gut; es kommt doch auf deine/eure Sehgewohnheiten an, die Umgebung spielt eine (sehr) wichtige Rolle und dein persönlicher Geschmack dürfte im Wesentlichen entscheiden.

Ich z.B. konnte bei meiner Entscheidungsfindung die Plasmas ausschließen, da ich ein 2 * 5m Fenster im Rücken habe (Umgebung); habe jede Menge Gerätschaften (Hifi, Konsole, DVD usw.) und war somit auf eine gewisse Anzahl an Anschlüssen und Möglichkeiten angewiesen (Ausstattung) und hatte mich irgendwie in die Leuchtstoffröhren an einer bestimmten Fernsehmarke verliebt.

Dein persönlicher Eindruck und das, das dich am meisten überzeugt wird dir schon das richtige Gerät liefern.

Viel Erfolg!
hero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2007, 11:34:09   #18
ramibi
Ungesperrter Moderator ;-)
 
Benutzerbild von ramibi
 
Registriert seit: 08.12.2005
Ort: Saarland
Receiver: 1 SRP 2410M, 2 SRP 2410MSE, SRP 2410,TF 5500, SRP 2100 in der Reserve
Firmware: auf Allen immer die für mich Beste :-)
Beiträge: 14.006
Standard AW: LCD oder Plasma - Welches Gerät

Zitat:
Zitat von hero Beitrag anzeigen
und hatte mich irgendwie in die Leuchtstoffröhren an einer bestimmten Fernsehmarke verliebt.
... sind nun LED´s
__________________
einen lieben Gruss von ramibi

.. leider keine Testversion mehr

[ FSK 12] - Der Gute bekommt das Mädchen.
[ FSK 16] - Der Böse bekommt das Mädchen.
[ FSK 18] - Alle bekommen das Mädchen.

[SPIO/JK] - Das Alien bekommt das Mädchen.

SRP 2410M an Philips PFL 37/9603 mit Harmony 785
ramibi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2007, 12:23:36   #19
hagge
Jung-Guru
 
Benutzerbild von hagge
 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Stuttgart
Receiver: SRP-2401CI+, TF5000PVR
Beiträge: 1.537
Standard AW: LCD oder Plasma - Welches Gerät

Zitat:
Zitat von ramibi Beitrag anzeigen
... sind nun LED´s
Nur bei wirklich sehr hochpreisigen Geräten. Die meisten haben noch Leuchtstroffröhren drin.

Gruß,

Hagge
hagge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2007, 12:26:01   #20
ramibi
Ungesperrter Moderator ;-)
 
Benutzerbild von ramibi
 
Registriert seit: 08.12.2005
Ort: Saarland
Receiver: 1 SRP 2410M, 2 SRP 2410MSE, SRP 2410,TF 5500, SRP 2100 in der Reserve
Firmware: auf Allen immer die für mich Beste :-)
Beiträge: 14.006
Standard AW: LCD oder Plasma - Welches Gerät

Zitat:
Zitat von hagge Beitrag anzeigen
Nur bei wirklich sehr hochpreisigen Geräten. Die meisten haben noch Leuchtstroffröhren drin.

Gruß,

Hagge


... wer billig kauf - kauft doppelt

Das war schon der Leitspruch meines Großvaters
__________________
einen lieben Gruss von ramibi

.. leider keine Testversion mehr

[ FSK 12] - Der Gute bekommt das Mädchen.
[ FSK 16] - Der Böse bekommt das Mädchen.
[ FSK 18] - Alle bekommen das Mädchen.

[SPIO/JK] - Das Alien bekommt das Mädchen.

SRP 2410M an Philips PFL 37/9603 mit Harmony 785
ramibi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:51:42 Uhr.

©2005-2011 TOPFIELD Europe GmbH  | Datenschutz & Nutzungsbedingungen | Impressum

Powered by vBulletin Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.