TOPFIELD - Multimedia Home Gateway
Home Produkte Support Downloads Taps Forum News Presse Kontakt Händlersuche Jobs Topfield eStore

Zurück   TOPFIELD EUROPE Forum > Receiver für Satellitenempfang der Serie 4000 und 3000 > TF4000PVR Bugs & Fehler
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

TF4000PVR Bugs & Fehler Falls Ihr einen Fehler entdeckt habt bitte gleich hier posten.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.04.2017, 10:24:45   #1
andi_yujie
Benutzer
 
Registriert seit: 23.03.2008
Receiver: TF5000MP
Firmware: TF-NNPC 5.13.40 vom 22.12.11
Beiträge: 51
Frage 4000PVR kein Signal auf Astra&Astra2 --> LNB-Spannung aus/ein geht wieder

So, muss mich mal wieder hier melden. Klar, der TF 4000 ist ein schon bischen älteres Modell. Trotzdem hab ich zu dem bei dem TF4000 auftretenden Problem zwar den einen oder anderen Post gefunden, in welchem das gleiche Problem beschrieben wird, aber keine Lösung (meistens ging's bei den Postern dann irgendwann einfach wieder).

Habe 2 Leitungen (Tuner einzeln), Multiswitch, die 3 Satelliten Astra, Astra2 und Hotbird.
Standardgerät ist ein TF5000MP, bei dem ist alles gut.

Das Netzteil des TF4000 hab ich gleich nach Erhalt gemessen. Sehr gute Werte, nur 15V (16,3V) und 17V (17,7 bis 17,9V) sind etwas erhöht. Hab auch ohne Erfolg ein anderes Netzteil versucht, das im Tiltel / untenstehende Problem bleibt bestehen.

Hab die neuste FW aus 2011 eingespielt. Werks-Reset danach. Dann LNB-Einstellungen und Scan alle 3 Satelliten. Mit LNB-Spannung an alles 3 > 95% Qualität.

So nun kommt's (endlich) und ist wiederholbar gleich:
Schalte ich auf Stand-By und wieder ein, dann funktioniert alles, wenn ich auf Hotbird gehe, Qualität super.
Aber auf Astra oder Astra2 hab ich nach dem Neustart 0% Qualität.
Einmal in LNB-Einstellungen (welcher Satellit ist egal), LNB-Spannung aus und wieder an (man hört dann ein Klicken im Receiver) und schon springt die Qualität auf > 95% und wirkt auf alle Satelliten. 12V hab ich auf Satelliten allen aus.

Damit ist zwar eine manuelle Abhilfe möglich, hilft aber nicht bei programmierten Aufnahmen.

Frequenzdrift: stelle ich auf 10601 oder 10599 statt 10600 hab ich Signalstärke 0%. Kann ich also vermutlich ausschließen.

Irgendwelche Tipps oder Erfahrungen, die mich weiterbringen? Oder liegt's an meiner Anlage und der TF4000 ist wählerischer als mein TF5000MP? (Ein TF5000CI werkelt auch problemlos, aber selten im OG.)

VG Andi
__________________
Gruß
Andi

TF5000MP
Taps: TAPCommander; via XStartTAP: 3pg 1.29RC4, NiceDisplay for MP 2.1 beta 10, PipSwitch, ScreenCapture_OSD 2.10a, AutoLetterbox 6.11, ReZap 1.19
Platte: Jetzt nicht mehr: 500GB Seagate - NEU: 200GB SP2014N (ist ne gebrauchte Platte)
andi_yujie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2017, 10:49:24   #2
wohliks
Topfield-Freak
 
Benutzerbild von wohliks
 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Nordhessen
Receiver: SRP-2100TMS; SRP-2401CI+(no HD+)
Firmware: 2100 - Apr 14; 2401 - Jan 15
Beiträge: 3.317
Standard AW: 4000PVR kein Signal auf Astra&Astra2 --> LNB-Spannung aus/ein geht wieder

Zitat:
Zitat von andi_yujie Beitrag anzeigen
Habe 2 Leitungen (Tuner einzeln), Multiswitch, die 3 Satelliten Astra, Astra2 und Hotbird. Standardgerät ist ein TF5000MP, bei dem ist alles gut.
...dann hat der 4000 vielleicht ein DiSeqC-Problem...
Zitat:
Aber auf Astra oder Astra2 hab ich nach dem Neustart 0% Qualität.
Einmal in LNB-Einstellungen (welcher Satellit ist egal), LNB-Spannung aus und wieder an (man hört dann ein Klicken im Receiver) und schon springt die Qualität auf > 95% und wirkt auf alle Satelliten. 12V hab ich auf Satelliten allen aus.
...oder der Multischalter arbeitet nicht richtig - was bedeutet in diesem Zusammenhang "12V für alle Satelliten aus"?

Ach ja: Das Kabel ist aber in Ordnung (Stecker sauber montiert, kein Kurzschluss)?
Zitat:
Frequenzdrift: stelle ich auf 10601 oder 10599 statt 10600 hab ich Signalstärke 0%. Kann ich also vermutlich ausschließen.
Frequenzdrift scheint in der Tat nicht das Problem zu sein, aber das vor Dir beschriebene Verhalten des Toppi ist nicht normal: Der Empfang bricht normalerweise erst bei einer Frequenzabweichung >5 MHz weg - dass der 4000 schon bei nur 1 MHz Abweichung auf 0% geht, deutet darauf hin, dass die AFC nicht mehr richtig funktioniert.

Wenn er so sensibel auf geringe LOF-Änderungen reagiert, kann das auch das Grundproblem erklären: Die echten Transponderfrequenzen liegen in einem 0,5 MHz-Raster, damit muss die AFC schon eine Grundtoleranz ausgleichen, weil der Topfield nur ganzzahlige Frequenzangaben kennt. Wenn der Fangbereich der AFC nun soo schmal ist, schafft sie es vielleicht manchmal nicht...
__________________
Gruß Bernhard

SRP2100TMS, SRP2401CI+ (kein HD+-Modul/Karte)
AutoStart-TAPs: FastSkip, NiceDisplay, SmartEPG, SmartFiler, TimeShiftSaver, TMSRemote

60 cm Astra (FTA only), MTI AP84-XT2B Quatro LNB, Schwaiger SEW 4358 5/8-Multiswitch
FB: Logitech Harmony 650 & 600
wohliks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2017, 13:47:28   #3
andi_yujie
Benutzer
 
Registriert seit: 23.03.2008
Receiver: TF5000MP
Firmware: TF-NNPC 5.13.40 vom 22.12.11
Beiträge: 51
Standard AW: 4000PVR kein Signal auf Astra&Astra2 --> LNB-Spannung aus/ein geht wieder

Kabel alle gut, hab ja 3 verschiedene geprüft (Tuner 1 & 2 angeschlossen, einfach Leitung im OG).

So, hab das nun nochmals getestet mit dem Frequenzdrift.

Sender auf Astra
Im Low-Band geht TF 4000 zwischen 9735 und 9759, im High-Band zwischen 10590 und 10609.
Hab aber festgestellt, dass man um einen Quali-Refresh zu bekommen, den 22 kHz-Schalter umschalten muss (bei Low-Band auf An, dann auf Aus, beim High-Band umgekehrt).
(Der MP ist da wählerischer: Low 9745 - 9753, High 10594 - 10604).

Der TF4000 hat eine Einstellung "12 Volt" im Menü. K.A. wozu die gut ist. Die kann je Satellit in LNB-Einstellung auf An/Aus gestellt werden bei Tuner 1, bei Tuner 2 deaktiviert und Wert von Tuner 1. Genau wie beim 22 kHz Schalter.

Noch ein Hinweis für die Kenner zur Problemanalyse:
Wenn ich den Receiver starte mit Sender von Hotbird, der ja geht und dann in den LNB-Einstellungen die LNB-Spannung auf Aus stelle, dann hab ich sofort 0% Pegel bei 0% Qualität.
__________________
Gruß
Andi

TF5000MP
Taps: TAPCommander; via XStartTAP: 3pg 1.29RC4, NiceDisplay for MP 2.1 beta 10, PipSwitch, ScreenCapture_OSD 2.10a, AutoLetterbox 6.11, ReZap 1.19
Platte: Jetzt nicht mehr: 500GB Seagate - NEU: 200GB SP2014N (ist ne gebrauchte Platte)
andi_yujie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2017, 14:01:43   #4
wohliks
Topfield-Freak
 
Benutzerbild von wohliks
 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Nordhessen
Receiver: SRP-2100TMS; SRP-2401CI+(no HD+)
Firmware: 2100 - Apr 14; 2401 - Jan 15
Beiträge: 3.317
Standard AW: 4000PVR kein Signal auf Astra&Astra2 --> LNB-Spannung aus/ein geht wieder

Zitat:
Zitat von andi_yujie Beitrag anzeigen
Noch ein Hinweis für die Kenner zur Problemanalyse:
Wenn ich den Receiver starte mit Sender von Hotbird, der ja geht und dann in den LNB-Einstellungen die LNB-Spannung auf Aus stelle, dann hab ich sofort 0% Pegel bei 0% Qualität.
Wenn Du eine Problemanalyse von einem "Kenner" erwartest, dann solltest Du noch ein paar ziemlich relevante Informationen nachliefern:
  1. Du schreibst von 3 Satelliten - also tatsächlich Multifeed oder 3 LNBs mit unterschiedlicher Ausrichtung?
  2. Falls ja: Bei 3 LNBs kann die Steuerung nicht über LNB-Spannung und 22 kHz laufen, sondern da müsste zur Steuerung des Multischalters DiSEqC im Spiel sein. Wenn dabei allerdings die Einstellungen nicht stimmen, kommen die seltsamsten Effekte zu Stande.

Da bin ich allerdings als "Kenner" raus: Ich empfange mit nur einem LNB, das steuert der Topfield mit 13/18V und 22 kHz.
__________________
Gruß Bernhard

SRP2100TMS, SRP2401CI+ (kein HD+-Modul/Karte)
AutoStart-TAPs: FastSkip, NiceDisplay, SmartEPG, SmartFiler, TimeShiftSaver, TMSRemote

60 cm Astra (FTA only), MTI AP84-XT2B Quatro LNB, Schwaiger SEW 4358 5/8-Multiswitch
FB: Logitech Harmony 650 & 600
wohliks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2017, 19:27:58   #5
andi_yujie
Benutzer
 
Registriert seit: 23.03.2008
Receiver: TF5000MP
Firmware: TF-NNPC 5.13.40 vom 22.12.11
Beiträge: 51
Standard AW: 4000PVR kein Signal auf Astra&Astra2 --> LNB-Spannung aus/ein geht wieder

Ja, die 3 genannten Satelliten. 3 Quad-LNB an Multiswitch (Quattro-LNB denke ich, da mit Multiswitch).
Am Receiver stell ich auf DiSEqC 1.0 (was anderes bietet der TF4000 nicht, am MP ist DiSEqC 1.1 aber auch auf "aus", sonst Einstellung am TF4000 auf DiSEqC 1.0 wie beim MP) auf den passenden LNB-Input (Hotbird 1 of 4, Astra 2 of 4, Astra2 3 of 4).

Hab das gleiche am MP: Stelle ich bei LNB-Einstellung auf LNB-Frequenz 10600 (nicht 9750/10600) bei aktuell gewähltem High-Band-Sender und stell dann den 22 kHz-Schalter auf aus, dann hab ich 0% Qualität. Die Einstellung zum 22 kHz-Schalter geht nur auf, wenn ich keine Kombi-Frequenz einstelle.
__________________
Gruß
Andi

TF5000MP
Taps: TAPCommander; via XStartTAP: 3pg 1.29RC4, NiceDisplay for MP 2.1 beta 10, PipSwitch, ScreenCapture_OSD 2.10a, AutoLetterbox 6.11, ReZap 1.19
Platte: Jetzt nicht mehr: 500GB Seagate - NEU: 200GB SP2014N (ist ne gebrauchte Platte)

Geändert von andi_yujie (14.04.2017 um 18:34:07 Uhr). Grund: Quattro-LNB, nicht Quad-LNB
andi_yujie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2017, 21:23:39   #6
wohliks
Topfield-Freak
 
Benutzerbild von wohliks
 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Nordhessen
Receiver: SRP-2100TMS; SRP-2401CI+(no HD+)
Firmware: 2100 - Apr 14; 2401 - Jan 15
Beiträge: 3.317
Standard AW: 4000PVR kein Signal auf Astra&Astra2 --> LNB-Spannung aus/ein geht wieder

Zitat:
Zitat von andi_yujie Beitrag anzeigen
Ja, die 3 genannten Satelliten. 3 Quad-LNB an Multiswitch.
Am Receiver stell ich auf DiSEqC 1.0 (was anderes bietet der TF4000 nicht, am MP ist DiSEqC 1.1 aber auch auf "aus", sonst Einstellung am TF4000 auf DiSEqC 1.0 wie beim MP) auf den passenden LNB-Input (Hotbird 1 of 4, Astra 2 of 4, Astra2 3 of 4).
Wie ich schon schrieb: Bei DiSEqC bin ich raus...
Zitat:
Hab das gleiche am MP: Stelle ich bei LNB-Einstellung auf LNB-Frequenz 10600 (nicht 9750/10600) bei aktuell gewähltem High-Band-Sender und stell dann den 22 kHz-Schalter auf aus, dann hab ich 0% Qualität. Die Einstellung zum 22 kHz-Schalter geht nur auf, wenn ich keine Kombi-Frequenz einstelle.
Sofern per DiSEqC nur der LNB gewählt wird und die Steuerung ansonsten wie bei einer Anlage mit nur einem LNB über 13/18 V (Polarisation) und 22 kHz (Frequenzband) funktioniert:

Da wird im Receiver eine Kombifrequenz (9750/10600) - dass dann die 22-kHz-Einstellung gesperrt ist, ist logisch, denn das 22-kHz-Signal wird verbindlich zur Auswahl des Bandes High/Low verwendet.

Das von Dir beschriebene Verhalten des MP ist logisch: Die LNB-Frequenz 10600 entspricht dem High-Band - wenn Du die 22 kHz abschaltest, schaltet der LNB seine LOF auf 9750, (Low) dann passen die Transponderfrequenzen natürlich gar nicht mehr.

Aber das sind alles Folgerungen aus dem Betrieb mit einem LNB - inwieweit bei Multifeed DiSEqC auch bei der Auswahl von Band und Polarisation mitspielt oder ob da die gleichen Einstellungen für 22 kHz und LNB-Spannung (13/18 V) gelten wie bei nur einem LNB, kann ich Dir mangels eigener Erfahrung nicht sicher sagen.


EDIT
Da ich meine Vermutungen selbst mal überprüfen wollte, habe ich mich mal oberflächlich mit dem Thema DiSEqC befasst: Bei Multifeed-Anlagen erfolgt die gesamte Steuerung (LNB-Auswahl, Bandwahl und Polarisationswahl) über die DiSEqC-Signale, dazu wird das 22 kHz-Signal moduliert - das läuft also komplett anders als bei nur einem LNB mit 13/18 V- und 22 kHz-Steuerung.

Welche Einstellungen für LNB-Spannung und 22 kHz am Toppi bei Steuerung über DiSEqC dann überhaupt noch verfügbar sind bzw. wie diese richtig eingestellt werden müssen, kann ich hier nicht ausprobieren.

Aber damit verfestigt sich meine anfängliche Idee, dass mit der DiSEqC-Steuerung durch den 4000 irgendwas im Argen liegt: Da der 5000 funktioniert, würde ich annehmen, dass der Multischalter in Ordnung ist.
__________________
Gruß Bernhard

SRP2100TMS, SRP2401CI+ (kein HD+-Modul/Karte)
AutoStart-TAPs: FastSkip, NiceDisplay, SmartEPG, SmartFiler, TimeShiftSaver, TMSRemote

60 cm Astra (FTA only), MTI AP84-XT2B Quatro LNB, Schwaiger SEW 4358 5/8-Multiswitch
FB: Logitech Harmony 650 & 600

Geändert von wohliks (12.04.2017 um 11:28:15 Uhr).
wohliks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 18:56:13   #7
andi_yujie
Benutzer
 
Registriert seit: 23.03.2008
Receiver: TF5000MP
Firmware: TF-NNPC 5.13.40 vom 22.12.11
Beiträge: 51
Standard AW: 4000PVR kein Signal auf Astra&Astra2 --> LNB-Spannung aus/ein geht wieder

Es hat mir noch keine Ruhe gelassen, daher hab ich nochmals etwas rumprobiert mit der LNB-Spannung.
Diese muss ich je Tuner nach einem Stand-By aus- und dann wieder einschalten, damit er auf dem jeweiligen Tuner Empfang auf Astra oder auf Astra2 hat. Hotbird geht sofort wie vorher auch.
Man hört die Hankuk Relay HR93 deutlich schalten, wenn man die LNB-Spannung wegnimmt oder wieder einschaltet.

Evtl. liegt es daran, dass Hotbird auf dem 1. Platz des DiSeqC liegt?
Komisch ist halt auch, dass wenn ich nach Stand-By auf Hotbird an der LNB-Spannung auf aus ändere, dass der Pegel (und damit logischerweise auvch die Qualität) sofort auf 0% fällt. Müsste doch heißen, dass die LNB-Spannung nach dem Start auf An ist.

Muss ich das am Multiswitch mal umpolen, also Hotbird auf Platz 2 legen und Astra auf 1? Dann geht Astar aber Hotbird nicht? Wäre zwar verwunderlich, da auch der TF 4000 ja fähig ist mit DiSeqC umzugehen, aber wer weiß ...
__________________
Gruß
Andi

TF5000MP
Taps: TAPCommander; via XStartTAP: 3pg 1.29RC4, NiceDisplay for MP 2.1 beta 10, PipSwitch, ScreenCapture_OSD 2.10a, AutoLetterbox 6.11, ReZap 1.19
Platte: Jetzt nicht mehr: 500GB Seagate - NEU: 200GB SP2014N (ist ne gebrauchte Platte)
andi_yujie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2017, 17:52:29   #8
andi_yujie
Benutzer
 
Registriert seit: 23.03.2008
Receiver: TF5000MP
Firmware: TF-NNPC 5.13.40 vom 22.12.11
Beiträge: 51
Standard AW: 4000PVR kein Signal auf Astra&Astra2 --> LNB-Spannung aus/ein geht wieder

Hab noch die Spannungen an den F-Stecker-Anschlüssen gemessen, um das LNBP20-Problem auszuschließen. Ergebnis: ca. 14,0 V bei Low-Band-Sender, 18,6V bei High-Band-Sender.
Das Thema scheint also ausgeschlossen werden zu können (Netzteil war ja auch vorher kein Thema).
__________________
Gruß
Andi

TF5000MP
Taps: TAPCommander; via XStartTAP: 3pg 1.29RC4, NiceDisplay for MP 2.1 beta 10, PipSwitch, ScreenCapture_OSD 2.10a, AutoLetterbox 6.11, ReZap 1.19
Platte: Jetzt nicht mehr: 500GB Seagate - NEU: 200GB SP2014N (ist ne gebrauchte Platte)
andi_yujie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2017, 07:55:20   #9
wohliks
Topfield-Freak
 
Benutzerbild von wohliks
 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Nordhessen
Receiver: SRP-2100TMS; SRP-2401CI+(no HD+)
Firmware: 2100 - Apr 14; 2401 - Jan 15
Beiträge: 3.317
Standard AW: 4000PVR kein Signal auf Astra&Astra2 --> LNB-Spannung aus/ein geht wieder

Zitat:
Zitat von andi_yujie Beitrag anzeigen
Hab noch die Spannungen an den F-Stecker-Anschlüssen gemessen, um das LNBP20-Problem auszuschließen. Ergebnis: ca. 14,0 V bei Low-Band-Sender, 18,6V bei High-Band-Sender.
Das Thema scheint also ausgeschlossen werden zu können (Netzteil war ja auch vorher kein Thema).
Deine Messergebnisse vergrößern meine Verwirrung: Die LNB-Spannung dient zur Steuerung der Polarisaton - zwischen Low- und High-Band wird mit dem 22 kHz-Signal umgeschaltet...

Da anscheinend bei DiSEqC alle möglichen Varianten der Steuerung möglich sind (von nur LNB-Auswahl bis komplette H/V&Hi/Lo-Steuerung) und ausserdem die verschiedenen DiSEqC-Varianten untereinander nicht 100 % kompatibel sind, wird Dein Problem ziemlich sicher durch irgendeine Unstimmigkeit in der Verständigung zwischen Toppi und Multiswitch verursacht.

Du wirst wohl nicht umhinkommen, Dich mit dem Thema DiSEqC eingehender zu befassen...
__________________
Gruß Bernhard

SRP2100TMS, SRP2401CI+ (kein HD+-Modul/Karte)
AutoStart-TAPs: FastSkip, NiceDisplay, SmartEPG, SmartFiler, TimeShiftSaver, TMSRemote

60 cm Astra (FTA only), MTI AP84-XT2B Quatro LNB, Schwaiger SEW 4358 5/8-Multiswitch
FB: Logitech Harmony 650 & 600

Geändert von wohliks (16.04.2017 um 08:18:14 Uhr).
wohliks ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
kein Signal an LNB 1 Reversi TF77x0HDPVR 16 23.11.2008 17:17:08
LNB Signal "verstärken"? angller Technikforum 13 13.08.2008 18:46:25
LNB Spannung erhöhen ? topfdreieich TF5x00PVR Technik 15 02.05.2008 07:21:15
Ansteuern von DiSEqC-Schaltern 10/1 durch den 5500er frankello TF5x00PVR Allgemeines 7 21.11.2007 18:00:38
warum hat der topf 7700 im standby kein signal an lnb out? extr2 TF7700HSCI 2 09.02.2007 23:25:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:38:27 Uhr.

©2005-2011 TOPFIELD Europe GmbH  | Datenschutz & Nutzungsbedingungen | Impressum

Powered by vBulletin Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.