TOPFIELD - Multimedia Home Gateway
Home Produkte Support Downloads Taps Forum News Presse Kontakt Händlersuche Jobs Topfield eStore

Zurück   TOPFIELD EUROPE Forum > Topfield-Modding > SRP/CRP TAP-Bereich
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

SRP/CRP TAP-Bereich TAPs für die SRP- und CRP-Serie

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.09.2017, 18:28:35   #1681
macfan
Ex-iTiNa-Promoter
 
Benutzerbild von macfan
 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Dortmund
Receiver: TF 2401 CI+, 2100, 5200 C
Firmware: SRP-Serie: die neueste, 5k: Jan 07 PTU
Beiträge: 16.246
Standard AW: MovieCutter

Das klappt, danke!

Gruß, Horst
__________________
TAP-Autostart SRP 2100: Automove - BackupSettings - dbFit - FastSkip - MediaAspect - Nice Display - PowerRestore - QuickPlay - ResetCAM - SmartEPG TMS - SmartFiler - StPBTools - TMSRemote - TimerDiags - TMA1 - V!deotext
TAP-Autostart 5k: TF5000 Display 1.53 - BootMenu 0.32
Davon gestartet: iTiNa 1.05 - ImproBox 2.5 - Stirf 1.3 BetaD (asrael) - Filer 2.30
macfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 00:47:29   #1682
db1
Topfmeister
 
Benutzerbild von db1
 
Registriert seit: 13.12.2005
Ort: nähe Wien
Receiver: SRP-2100, TF4000PVR
Firmware: ORF "Testversion"
Beiträge: 658
Standard AW: MovieCutter

@chris86: Ich hab dir logs von 2 erfolgreichen Versuchen mit der Version 22a-dbg gesendet.

Weitere wollte ich nun über Nacht im Job durch Verschieben in das Verzeichnis RecStrip und starten von RecStripper .tap machen. Da werden aber anscheinend die logs nicht vollständig geschrieben?
Geht das nur über Start vom MC aus?

Geändert von db1 (29.09.2017 um 12:04:39 Uhr).
db1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 12:39:03   #1683
chris86
Topfmeister
 
Registriert seit: 04.06.2011
Receiver: 2x SRP-2410, CRP-2401CI+
Firmware: SRP: 2011Sep29 / 2013Jan10 (RC) / 2013Dez19 CRP: 2013Feb05
Beiträge: 680
Standard AW: MovieCutter

Zitat:
Zitat von db1 Beitrag anzeigen
@chris86: Ich hab dir logs von 2 erfolgreichen Versuchen mit der Version 22a-dbg gesendet.
Die sind leider nicht bei mir angekommen...

Zitat:
Zitat von db1 Beitrag anzeigen
Weitere wollte ich nun über Nacht im Job durch Verschieben in das Verzeichnis RecStrip und starten von RecStripper .tap machen. Da werden aber anscheinend die logs nicht vollständig geschrieben?
Geht das nur über Start vom MC aus?
Eigentlich sollten dabei auch Logs geschrieben werden (in den Settings/RecStripper Ordner).
Leider ist der RecStripper hoffnungslos veraltet, und wird von mir aktuell auch nicht gepflegt. (Kann leider nicht alles gleichzeitig machen...)
Theoretisch sollte er aber auch mit der neuen RecStrip-Version problemlos zusammenarbeiten, und somit ein "korrektes" Stripping-Resultat (nach dem aktuellen Stand) liefern...
Wichtig ist dabei halt nur, dass (a) MC nach RecStripper installiert wurde, oder (b) manuell die aktuelle Version von RecStrip auf den Topf kopiert wurde.

Langfristig würde ich den Stripper gern in RebuildNav integrieren, welches ähnliches tut, und bereits ausgereifte Filesystem-Traversierungs- und GUI-Funktionalitäten bietet.
Idee der Bedienung wäre dann: Eine Aufnahme per SmartFiler zum Strippen markieren, und beim nächsten Durchlauf von RbN wird das dann automatisch erledigt.
Aber das ist noch etwas Zukunftsmusik...
__________________
_
Meine aktuellen TAPs: MovieCutter | ChannelListSaver | RecStripper | TAPtoDate | HDDIntegrity

Geändert von chris86 (29.09.2017 um 12:45:54 Uhr).
chris86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 00:05:13   #1684
db1
Topfmeister
 
Benutzerbild von db1
 
Registriert seit: 13.12.2005
Ort: nähe Wien
Receiver: SRP-2100, TF4000PVR
Firmware: ORF "Testversion"
Beiträge: 658
Standard AW: MovieCutter

OK, habe die logs nochmals gesendet (SPAM-Ordner?).
Zusätzliche 4 logs vom Stripper tap sind aber nur spärlich (aber er hat die richtige Version verwendet, da *.scr generiert wurden).

Alle gestrippten Dateien waren danach in Ordnung.

edit: Habe gerade gesehen, dass die E-Mail geblockt wurde.
Hänge die Daten jetzt hier an.

Im root der zip die logs von gestern (Contact_strip.rec.scr hatte 0 Byte), gestartet aus dem MC.
Die MovieCutter.log habe ich nicht bereinigt, da sind auch andere Aktionen von Filmstarts drinnen.

Zusätzlich 4 Dateien (im Unterverzeichnis), die im Batch abgearbeitet wurden mit spärlichem log. Bei 3 der 4 Dateien hatte die *.scr 0 Byte.
(Mir ist allerdings überhaupt nicht klar wie das Stripper-tap gestartet wurde, da ich es meiner Erinnerung nach abgebrochen hatte, nachdem ich keinen Fortschritt in den standard logs gesehen habe???).

Alle Dateien scheinen normal abspielbar zu sein (spulen, testweise Szenen angesehen).
Angehängte Dateien
Dateityp: zip RecStrip_22a-dbg.zip (27,6 KB, 5x aufgerufen)

Geändert von db1 (30.09.2017 um 00:18:56 Uhr).
db1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2017, 09:16:58   #1685
db1
Topfmeister
 
Benutzerbild von db1
 
Registriert seit: 13.12.2005
Ort: nähe Wien
Receiver: SRP-2100, TF4000PVR
Firmware: ORF "Testversion"
Beiträge: 658
Standard AW: MovieCutter

Hallo Chris,

ich habe jetzt noch einige weitere Dateien mit der 22a-dbg entschlüsselt. Das waren aber nicht nur HD+ Sendungen sondern auch andere.

2 Sachen sind mir aufgefallen:
1) Es bleiben regelmäßig irgendwelche *.rec.nav.bak Dateien übrig (das war bei mir aber schon immer so ).
2) Es gab einen reboot (Serenity, erster Versuch)! Zuerst dachte ich an einen Zufall, da das bei mir schon hin und wieder vorgekommen ist, aber das log lässt doch das Stripen als Ursache vermuten.
Zehntausende DEBUG Einträge dürften irgendetwas zum Überlaufen gebracht haben (ich habe im log > 20000 Zeilen gelöscht, da im Original sogar das zip für einen upload zu groß war). Vor diesem Strip wurde von MC die nav repariert. Ein neuerlicher Strip Versuch der Datei führte dann aber zum Erfolg (Reboot nicht reproduzierbar, im log ersichtlich).
Angehängte Dateien
Dateityp: zip RecStrip.zip (11,5 KB, 4x aufgerufen)
db1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2017, 15:20:41   #1686
chris86
Topfmeister
 
Registriert seit: 04.06.2011
Receiver: 2x SRP-2410, CRP-2401CI+
Firmware: SRP: 2011Sep29 / 2013Jan10 (RC) / 2013Dez19 CRP: 2013Feb05
Beiträge: 680
Standard AW: MovieCutter

Hi Dieter,

der Fehler mit der Mail liegt übrigens in den *.scr-Dateien. Diese gelten unter Windows als ausführbar, und somit als "gefährlich". Log-Dateien kannst du mir problemlos per E-Mail schicken. Und wenn es nochmal *.scr sein sollten, dann einfach die Dateierweiterung ändern


Zitat:
Zitat von db1 Beitrag anzeigen
Im root der zip die logs von gestern (Contact_strip.rec.scr hatte 0 Byte), gestartet aus dem MC.

Zusätzlich 4 Dateien (im Unterverzeichnis), die im Batch abgearbeitet wurden mit spärlichem log. Bei 3 der 4 Dateien hatte die *.scr 0 Byte.
(Mir ist allerdings überhaupt nicht klar wie das Stripper-tap gestartet wurde, da ich es meiner Erinnerung nach abgebrochen hatte, nachdem ich keinen Fortschritt in den standard logs gesehen habe???).

Alle Dateien scheinen normal abspielbar zu sein (spulen, testweise Szenen angesehen).
Also die Logs im ersten Archiv sehen ja alle super und einwandfrei aus!
Keine Debug-Fehler, und die "verschlüsselten" Pakete in den *.scr-Dateien bestehen (soweit ich sehen kann), wieder nur aus diesen merkwürdigen riesigen Adaptation Fields plus 1 Byte (angeblichem) Payload...

Das zweite Archiv ist schon komplizierter...


Zitat:
Zitat von db1 Beitrag anzeigen
Hallo Chris,
1) Es bleiben regelmäßig irgendwelche *.rec.nav.bak Dateien übrig (das war bei mir aber schon immer so ).
Das kommt, wenn MC meint, die nav "reparieren" zu müssen, sprich, wenn die Länge der nav von der Länge der inf abweicht.
Ich hatte da ja mal die "Toleranzgrenze" deutlich erhöht. Womöglich müsste man die nochmal erhöhen? (Aber mir ist nicht ganz klar, wieso die beiden Werte bei manchen Personen soo stark voneinander abweichen können )

Zitat:
Zitat von db1 Beitrag anzeigen
2) Es gab einen reboot (Serenity, erster Versuch)! Zuerst dachte ich an einen Zufall, da das bei mir schon hin und wieder vorgekommen ist, aber das log lässt doch das Stripen als Ursache vermuten.
Vom ersten Strip-Versuch sehe ich gar keinen Eintrag im Log. (noch nichtmal die Zeile mit dem RecStrip-Start). Das heißt eigentlich, dass der Crash schon in MC entstanden sein muss.
Hast du das Log da auch gekürzt?
Oder mal das MC-Log von dieser Stelle für mich?

Zitat:
Zitat von db1 Beitrag anzeigen
Zehntausende DEBUG Einträge dürften irgendetwas zum Überlaufen gebracht haben (ich habe im log > 20000 Zeilen gelöscht, da im Original sogar das zip für einen upload zu groß war). Vor diesem Strip wurde von MC die nav repariert. Ein neuerlicher Strip Versuch der Datei führte dann aber zum Erfolg (Reboot nicht reproduzierbar, im log ersichtlich).
Das ist wirklich ein sehr komischer Fall! Scheint fast so, als hätte jemand vorne an die Aufnahme 8 Byte angefügt oder sowas... Das hab ich jedenfalls noch nie gesehen...
Könntest du mir von dieser (Original-)Aufnahme evtl. bei Gelegenheit mal das erste Megabyte der rec und die nav/inf schicken? Womöglich handelt es sich um irgendeine Besonderheit einer Timeshift-Aufnahme oder sowas? Die müsste man RS dann eben noch beibringen...

Bei der letzten Aufnahme in deinem Log scheint dagegen an zwei Stellen eine Reihe von Frames in der Original-nav zu fehlen. Wie das passieren kann, ist mir auch schleierhaft - aber das würde ich jetzt mal nicht als großes Problem einstufen...
__________________
_
Meine aktuellen TAPs: MovieCutter | ChannelListSaver | RecStripper | TAPtoDate | HDDIntegrity
chris86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2017, 19:55:25   #1687
db1
Topfmeister
 
Benutzerbild von db1
 
Registriert seit: 13.12.2005
Ort: nähe Wien
Receiver: SRP-2100, TF4000PVR
Firmware: ORF "Testversion"
Beiträge: 658
Standard AW: MovieCutter

Zitat:
Zitat von chris86 Beitrag anzeigen
Vom ersten Strip-Versuch sehe ich gar keinen Eintrag im Log. (noch nichtmal die Zeile mit dem RecStrip-Start). Das heißt eigentlich, dass der Crash schon in MC entstanden sein muss.
Hast du das Log da auch gekürzt?
Oder mal das MC-Log von dieser Stelle für mich?
Ich habe dir nochmals die kompletten logs gesendet (bzw. einen link). Ich habe gesehen, dass ich da falsch geschnitten habe.

Zitat:
Zitat von chris86 Beitrag anzeigen
Das ist wirklich ein sehr komischer Fall! Scheint fast so, als hätte jemand vorne an die Aufnahme 8 Byte angefügt oder sowas... Das hab ich jedenfalls noch nie gesehen...
Das war Serenity, wie oben bereits gesagt, wurde die nav vom MC beim ersten Aufruf geändert, dann erfolgte gleich das Strippen mit reboot. Kann es sein, dass da durch die aktuelle Änderung der nav irgendetwas faul ist?
Nach dem reboot wollte ich den reboot reproduzieren, da hat es dann aber geklappt (sieht man auch im log).

Zitat:
Zitat von chris86 Beitrag anzeigen
Könntest du mir von dieser (Original-)Aufnahme evtl. bei Gelegenheit mal das erste Megabyte der rec und die nav/inf schicken? Womöglich handelt es sich um irgendeine Besonderheit einer Timeshift-Aufnahme oder sowas? Die müsste man RS dann eben noch beibringen...
Wie zerkleinere ich die Datei? Sie ist außerdem in einem Zustand, in dem sie dann ja erfolgreich gestrippt wurde? Die Original *.nav.bak dürfte ich gelöscht haben
db1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2017, 01:01:46   #1688
chris86
Topfmeister
 
Registriert seit: 04.06.2011
Receiver: 2x SRP-2410, CRP-2401CI+
Firmware: SRP: 2011Sep29 / 2013Jan10 (RC) / 2013Dez19 CRP: 2013Feb05
Beiträge: 680
Standard AW: MovieCutter

Zitat:
Zitat von db1 Beitrag anzeigen
Ich habe dir nochmals die kompletten logs gesendet (bzw. einen link). Ich habe gesehen, dass ich da falsch geschnitten habe.
Vielen Dank für die vielen Debugging-Infos!

Zitat:
Zitat von db1 Beitrag anzeigen
Das war Serenity, wie oben bereits gesagt, wurde die nav vom MC beim ersten Aufruf geändert, dann erfolgte gleich das Strippen mit reboot. Kann es sein, dass da durch die aktuelle Änderung der nav irgendetwas faul ist?
Eigentlich nicht. Bei dieser Änderung werden nur die Zeitangaben in der nav angepasst. Diese waren bei dieser Aufnahme tatsächlich um mehr als 5 Stunden verkehrt!!
(Möglicherweise eine Timeshift-Aufnahme?)
Die Zeitangaben in der nav werden aber weder vom Topf, noch von RecStrip wirklich genutzt. Sie werden hauptsächlich für die Zeit-Anzeigen innerhalb von MC gebraucht.

Zitat:
Zitat von db1 Beitrag anzeigen
Nach dem reboot wollte ich den reboot reproduzieren, da hat es dann aber geklappt (sieht man auch im log).
Danke, jetzt sehe ich das auch im Log!
Aber es ist hier überhaupt keine Ursache zu erkennen, warum es beim ersten Mal gecrasht ist, und beim zweiten Mal nicht. Es dürfte sich an den Ausgangsdaten (rec, nav) zwischendurch nichts geändert haben...
Solange dieser Crash sich nicht mehr reproduzieren lässt, sehe ich da aktuell keine Chance, die Ursache zu ermitteln.
Tatsache ist aber, dass in dieser Aufnahme dieser sehr sehr merkwürdige 8-Byte-Offset auftaucht, was eigentlich nicht sein dürfte. Dem würde ich gern auf den Grund gehen. Womöglich findet sich dabei auch die Ursache für den Absturz gleich mit ;-)

Zitat:
Zitat von db1 Beitrag anzeigen
Wie zerkleinere ich die Datei? Sie ist außerdem in einem Zustand, in dem sie dann ja erfolgreich gestrippt wurde? Die Original *.nav.bak dürfte ich gelöscht haben
Wenn du die rec-Datei schon auf dem PC hast, dann ist es das einfachste, sie mit einem Hex-Editor (z.B. HxD) zu öffnen. Damit kann man (ähnlich wie in Word) den Anfang markieren, kopieren, und in eine neue Datei einfügen.
Wenn du die Datei noch nicht auf dem PC hast, und dich ein wenig mit der Linux-Konsole auskennst, kannst du dieses Kopieren des Anfangs bereits am Topf erledigen. Dazu einfach in Telnet das hier eingeben:
Code:
head /mnt/hd/DataFiles/<evtl. Unterordner einfügen>/Serenity.rec > /mnt/hd/DataFiles/AnfangVonSerenity.rec
Eine dritte Möglichkeit wäre, den Anfang mit MC abzuschneiden (dies würde aber die Originaldatei verändern - wäre also nur eine "Notlösung")...
Die nav ist schon okay so (es reicht, wenn es der Zustand vor dem Strippen ist).
__________________
_
Meine aktuellen TAPs: MovieCutter | ChannelListSaver | RecStripper | TAPtoDate | HDDIntegrity

Geändert von chris86 (03.10.2017 um 01:04:34 Uhr).
chris86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2017, 11:48:27   #1689
TV-Junkie
Spekulierender Moderator
 
Benutzerbild von TV-Junkie
 
Registriert seit: 16.06.2007
Ort: Düsseldorf
Receiver: SRP-2401 ECO
Firmware: immer die beste
Beiträge: 22.901
Standard AW: MovieCutter

Kann man eine Aufnahme nicht einfach hochladen irgendwo, und dann die Übertragung z.b. bei 1GB abbrechen ? Ich meine, ich hätte das mal so gemacht
__________________
Gruß Ha-Jü
----------------------------------------------------------------------------------------------
Zum Tippspiel BuLi 2016/21017 hier entlang
Und wer Lust auf tippen beim DFB Pokal hat, darf sich hier austoben
Viel Spaß

Tap im AutoStart:Ab Tap 3 gestartet mit X-Start
AutoPIN / Smart EPG / TimerDiags / F***skip / Smart Filer / / BackupSettings / NiceDisplay /
RebuildNAV / SmartDecrypter / NASMount / BackgroundCopy / lost+found

Immer die aktuellste Version
TV-Junkie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2017, 11:51:38   #1690
chris86
Topfmeister
 
Registriert seit: 04.06.2011
Receiver: 2x SRP-2410, CRP-2401CI+
Firmware: SRP: 2011Sep29 / 2013Jan10 (RC) / 2013Dez19 CRP: 2013Feb05
Beiträge: 680
Standard AW: MovieCutter

Haha, jaa, ich hatte überlegt, genau das auch noch als Tipp dazuzuschreiben
Allerdings könnte es dabei auch immer passieren, dass der geladene Teil dann wieder entfernt wird...
__________________
_
Meine aktuellen TAPs: MovieCutter | ChannelListSaver | RecStripper | TAPtoDate | HDDIntegrity
chris86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2017, 14:18:39   #1691
Alter Sack
Alt-Guru und Festplattenmeteorologe
 
Benutzerbild von Alter Sack
 
Registriert seit: 08.12.2005
Ort: NRW - GM
Receiver: diverse
Beiträge: 9.790
Standard AW: MovieCutter

Zitat:
Zitat von db1 Beitrag anzeigen
Wie zerkleinere ich die Datei?
Firebird hat doch für fast alles eine Lösung, RecFileCut
__________________
Aktive Receiver:
2x SRP2401CI+
Stille Reserve:
2x SRP2401CI+, 2x SRP2100, TF7700HDPVR, TF7700HSCI, TF5500PVR, TF5050PDR, TF5000CI
Alter Sack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2017, 17:41:15   #1692
db1
Topfmeister
 
Benutzerbild von db1
 
Registriert seit: 13.12.2005
Ort: nähe Wien
Receiver: SRP-2100, TF4000PVR
Firmware: ORF "Testversion"
Beiträge: 658
Standard AW: MovieCutter

head hätte ich schon verwenden wollen, da fehlt aber die Angabe wie viel geschnitten werden soll. mit -c1m ging es nicht (versteht keine c option, nur Zeilen und da war ich dann unsicher was Zeilen in einem binär-file sind).

Daher habe ich RecFileCut verwendet, das ging dann (*.inf ist dafür aber nötig).

Daten für Chris zur Verfügung gestellt.

edit: Ich habe sicherheitshalber auch die ersten bytes der Original und der Cut Datei verglichen, sie sind ident.

Geändert von db1 (03.10.2017 um 17:48:39 Uhr).
db1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:03:20 Uhr.

©2005-2011 TOPFIELD Europe GmbH  | Datenschutz & Nutzungsbedingungen | Impressum

Powered by vBulletin Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.