Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.05.2016, 12:24:00   #28
hgdo
BoardSprenger
 
Registriert seit: 08.12.2005
Beiträge: 8.688
Standard AW: Quo vadis, Topfield?

Zitat:
Zitat von FilmFan Beitrag anzeigen
Hallo? Da wird bei diesen E2-Geräten immer vom ach so tollen Linux gelabert und dann kann man seine Erweiterungen nicht mal in C/C++ programmieren? Da ist Topfield ja zigmal mehr Linux, dort kann man ganz normal wie unter einem echten Linux-System programmieren.

Selbstverständlich kannst für E2-Geräte auch in C programmieren. Schau dir mal die Sourcen von Oscam im Streamboard an!
Zitat:
Zitat von FilmFan Beitrag anzeigen
So eine unintuitive und unkomfortable Bedienung habe ich zuvor noch nicht gesehen - und ich habe schon Dutzende von verschiedenen Geräten gehabt.

Es mag sein, daß man das System (teilweise) selbst anpassen kann, aber ich kaufe mir doch kein Gerät, um dann erst noch die Grundfunktionen vernünftig implementieren zu müssen.
Um die Grundfunktionen zu nutzen, musst du nicht mehr einstellen, als bei einem Plug&Play-Receiver. Dass es unübersichtlich werden kann, wenn man einen Großteil der Möglichkeiten ausnutzt, die E2 mit seinen Erweiterungen bietet, liegt in der Natur der Sache. Das ist bei anderen komplexen Systemen nicht anders.
Zitat:
Zitat von FilmFan Beitrag anzeigen
Stimmt, beim Topfield landet man mit FTP gleich im Aufnahmeverzeichnis, bei E2 muß man sich erst durch den E2-Verzeichnisbaum hangeln.
Unfug! Mit jedem FTP-Programm landet man im dort festgelegten Startverzeichnis.

Zitat:
Zitat von FilmFan Beitrag anzeigen
Und welche Möglichkeiten bietet denn Enigma2? Der normale Anwender ist da doch noch mehr auf Drittentwickler angewiesen.
Ist das bei Topfield, Windows oder iOS anders?

Zitat:
Zitat von FilmFan Beitrag anzeigen
Diese Geräte erleben doch nur deshalb so einen großen Zuspruch weil man damit Dinge machen kann, die normalerweise verboten sind. Darum wird es manche dieser Funktionen auch niemals bei "normalen" Receivern geben können.
Unsinn! Verbotene Dinge sind ohnehin kaum noch möglich bzw. werden zunehmend eingeschränkt (Cardsharing). Umgehung der Restriktionen, die den AGB der Provider widersprechen, ist auch mit anderen Geräten, z.B. Topfield, möglich.

Hauptgrund für die Beliebtheit sind die Möglichkeiten, die Geräte durch Plugins, Skins, Picons individuell zu erweitern und anzupassen sowie die technischen Möglichkeiten einzelner Gerät, die es Markt sonst nicht gibt.

Oder kennst du einen anderen Receiver, der mit einem Antennenkabel 24 Aufnahmen von 8 beliebigen Transpondern von 4 Satelliten macht? Zugegeben, das braucht nicht jeder. Aber sich nie mehr um irgendwelche Timerkonflikte kümmern zu müssen, ist schon ganz schön.
hgdo ist offline   Mit Zitat antworten