TOPFIELD EUROPE Forum

TOPFIELD EUROPE Forum (http://www.topfield-europe.com/forum/index.php)
-   Anfänger und Neuankömmlinge (http://www.topfield-europe.com/forum/forumdisplay.php?f=2)
-   -   Receiver Topfield TF-S3000RHD (http://www.topfield-europe.com/forum/showthread.php?t=51848)

Mani72 27.07.2017 14:05:29

Receiver Topfield TF-S3000RHD
 
Hallo in die Runde sag.
Ich habe ein großes Problem: habe für das Schlafzimmer einen Fernseher geschenkt bekommen. Meine Frau hat mir obiges Produkt mitgebracht.
Als ich die ORF Karte bekommen habe, habe ich den Beibrief zur Karte gelesen, dass man auf einen der gesperrten Sender gehen soll und es bis zu 3 Stunden dauern kann bis die Karte "aktiviert" ist.
Nach knapp einer Stunde konnte ich "ORF III" sehen...... gut, dachte ich mir, ging halt schneller. Als ich jedoch auf einen anderen Sender ging... "Kein Signal".
Als ich dann wieder zurück gegangen bin auch "Kein Signal".

Wenn ich jetzt den Receiver auf einen der ORF Kanäle aufdrehe ist von Haus aus kein Signal, wenn ich jedoch den Receiver auf einem freien Kanal ab- und wieder aufdrehe, dann kann ich den Kanal super sehen..... aber ja nicht auf einen anderen Sender gehen..... "Kein Signal" und wenn ich dann wieder zurückgehe "kein Signal".

Ich habe keine Ahnung was das soll und was ich tun kann. Könnt ihr mir bitte helfen???

Liebe Grüße aus Niederösterreich sendet

Mani

Twilight 27.07.2017 17:08:39

AW: Receiver Topfield TF-S3000RHD
 
den receiver selbst kennen hier nicht viel, deshalb wirst do wohl auch noch keine antwort bekommen haben.
vorweg: ich kenn ihn auhc nicht ;)

aber: topfieldreceiver sind empfindlich was die freqenzdrift das lnbs angeht. normaler weise sind solche probleme auf defekte/alte lnbs zurück zu führen...auch wenn andere geräte (noch) funktionieren.

das sieh bitte als denkanstoß, denn wie gesagt, ich kenne die type nicht.

twilight

Anthea 27.07.2017 22:51:53

AW: Receiver Topfield TF-S3000RHD
 
Normaler Weise gibt es im Info-Feld (ich kenne den Receiver auch nicht) Informationen über Signalstärke und Signalqualität. Kannst Du sagen, was da angezeigt wird?

Mani72 28.07.2017 03:44:16

AW: Receiver Topfield TF-S3000RHD
 
beides leider null.....

Twilight 28.07.2017 07:52:28

AW: Receiver Topfield TF-S3000RHD
 
dann kann er nichts empfangen, was uns wieder zu deiner empfangsanalage bringt...
wie alt ist das lnb? was für eines ist es? externer multiswitch?

twilight

Mani72 28.07.2017 08:18:33

AW: Receiver Topfield TF-S3000RHD
 
Zitat:

Zitat von Twilight (Beitrag 1061185)
dann kann er nichts empfangen, was uns wieder zu deiner empfangsanalage bringt...
wie alt ist das lnb? was für eines ist es? externer multiswitch?

twilight

Aber warum hat der dann schon freie Sender und einmal einen verschlüsselten empfangen?
Das passt ja dann nicht


das Ding auf der Schüssel drauf ist sicher schon 12 - 13 Jahre alt....

ps: wenn ich meinen Fernseher aus dem Wohnzimmer anschließe der einen eingebauten Receiver hat funzt alles prächtig

wohliks 28.07.2017 08:27:10

AW: Receiver Topfield TF-S3000RHD
 
Zitat:

Zitat von Mani72 (Beitrag 1061187)
Aber warum ...

...ps: wenn ich meinen Fernseher aus dem Wohnzimmer anschließe der einen eingebauten Receiver hat funzt alles prächtig

Dazu zitiere ich einfach mal aus Posting #2:
Zitat:

Zitat von Twilight
aber: topfieldreceiver sind empfindlich was die freqenzdrift das lnbs angeht. normaler weise sind solche probleme auf defekte/alte lnbs zurück zu führen...auch wenn andere geräte (noch) funktionieren.

Infos zum Thema Frequenzdrift findest Du im Topf-Wiki Klick! - evtl. weichen die Bedienschritte bei Deinem Receiver-Modell von denen im Wiki ab, dort ist das für die 5000er, 2100 und 24xx beschrieben.

Alternativ kann man mit einem Antennenmessgerät prüfen (lassen), ob die LNB-Frequenz noch stimmt - bei einem 12-13 Jahre alten LNB allerdings sind Alterungserscheinungen durchaus möglich.

Der Topfield ist in dieser Beziehung als Frühwarnsystem zu betrachten: Mit der Zeit nimmt der Fehler zu, sodass irgendwann in näherer Zukunft auch Deine anderen Receiver Probleme bekommen würden.

Mani72 28.07.2017 08:52:32

AW: Receiver Topfield TF-S3000RHD
 
Danke für die Info!

Mani72 28.07.2017 08:53:27

AW: Receiver Topfield TF-S3000RHD
 
Kann man dieses LNB selber wechseln oder braucht man da einen Fernsehtechniker dazu?
Sorry, stelle mich nicht blöd, kenne mich damit aber absolut nicht aus

wohliks 28.07.2017 09:08:37

AW: Receiver Topfield TF-S3000RHD
 
Zitat:

Zitat von Mani72 (Beitrag 1061191)
Kann man dieses LNB selber wechseln oder braucht man da einen Fernsehtechniker dazu?
Sorry, stelle mich nicht blöd, kenne mich damit aber absolut nicht aus

Im Prinzip kann man das selber wechseln.

Wenn man allerdings nicht ein klein Wenig Ahnung hat, können dabei auch Fehler passieren:

Es gibt Antennen mit exotischer LNB-Befestigung, da passen u.U. nur LNBs des jeweiligen Herstellers (z.B. Kathrein) dran. "Normale" LNBs haben einen Halsdurchmesser von 40mm.

Vor dem LNB-Kauf klären: Wird ein LNB mit eingebautem Switch benötigt (die Kabel führen ohne Zwischenstation vom LNB zu den Receivern) oder hat die Anlage einen Multiswitch (ein "Kasten" unterm Dach, an dem die Antennenkabel ankommen und von dem dann die Leitungen zu Receivern führen) - zweiten Fall wird ein LNB für Multiswitchbetrieb benötigt.

Wenn es dann ans Schrauben geht: Beim Ab- und Anschrauben des LNB vorsichtig vorgehen, damit nicht die Antenne verdreht wird.

Bei einer Anlage mit Multiswitch müssen die Anschlusskabel auf die richtigen Anschlüsse des LNB - daher beim Abkabeln des "Alten" die Leitungen beschriften (H/L, V/L, H/H, V/H) und am "Neuen" richtig anschließen: Die Anschlüsse des neuen LNB können in einer anderen Reihenfolge angeordnet sein!

Wenn Dir das oben Geschriebene zu kompliziert erscheint, beauftrage lieber einen Fernsehtechniker.

Anthea 28.07.2017 09:08:46

AW: Receiver Topfield TF-S3000RHD
 
Das Tauschen ist nicht schlimm. Oft ist das größere Problem, dass man da hinkommt.
Man sollte, bevor man einen Ersatz besorgt, sicherheitshalber mal ausmessen, wie groß die Feedaufnahme ist, also wie dick der LNB an der Stelle ist, an der er festgeklemmt ist. Normal ist der nämlich am Ende des Arms wirklich nur eingeklemmt. Dann muss man wissen, ob es ein LNB mit integriertem Switch ist, oder ein externer Multiswitch dazwischenhängt. Und bei integriertem Switch, wie viele Anschlüsse der braucht. Das definiert dann eigentlich, welchen LNB man benötigt.

Mani72 28.07.2017 10:59:44

AW: Receiver Topfield TF-S3000RHD
 
super, vielen Dank für eure Infos!!!

Mani72 29.07.2017 13:04:30

AW: Receiver Topfield TF-S3000RHD
 
So, habe heute neues "LNB" gekauft. Es hat auf Anhieb alles so gepasst wie ihr das geschildert habt.
Super, ich danke euch ganz, ganz herzlich!!!!!!

Twilight 29.07.2017 13:12:50

AW: Receiver Topfield TF-S3000RHD
 
treffer, versenkt :D

danke fürs feedback!

twilight

wohliks 29.07.2017 13:15:18

AW: Receiver Topfield TF-S3000RHD
 
Zitat:

Zitat von Mani72 (Beitrag 1061244)
So, habe heute neues "LNB" gekauft. Es hat auf Anhieb alles so gepasst wie ihr das geschildert habt.
Super, ich danke euch ganz, ganz herzlich!!!!!!

Nur aus Neugier, welche Tipps dir letztlich geholfen haben:
Hat der LNB-Tausch dein Empfangsproblem gelöst?
Und dann noch:
Wie sieht denn deine Antennenanlage nun aus?
Extra Multischalter oder Kabel direkt zu den Receivern?

Mani72 29.07.2017 13:55:47

AW: Receiver Topfield TF-S3000RHD
 
der Tipp vom LNB-Tausch. Alter runter, neuer drauf - alles perfekt.
2er gegen 2er getauscht. sonst nix

Mani72 29.07.2017 13:57:25

AW: Receiver Topfield TF-S3000RHD
 
Zitat:

Zitat von Twilight (Beitrag 1061245)
danke fürs feedback!

twilight

ps: wer hilfreichende Infos bringt hat auch das Anrecht auf ein Feedback!!!!!! :hello:

wohliks 29.07.2017 14:29:17

AW: Receiver Topfield TF-S3000RHD
 
Zitat:

Zitat von Mani72 (Beitrag 1061249)
der Tipp vom LNB-Tausch. Alter runter, neuer drauf - alles perfekt.
2er gegen 2er getauscht. sonst nix

Ah - nur ein Twin-LNB und kein Multiswitch - dann war das Ganze ja noch wesentlich unkomplizierter als in meiner "Anleitung" geschrieben. Ich hatte halt versucht, in meinem Text alle möglichen Konstellationen zu berücksichtigen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:50:09 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.