TOPFIELD EUROPE Forum

TOPFIELD EUROPE Forum (http://www.topfield-europe.com/forum/index.php)
-   TF5000PVRt - Terrestrischer Empfang (http://www.topfield-europe.com/forum/forumdisplay.php?f=33)
-   -   Dvb-t2 hd (http://www.topfield-europe.com/forum/showthread.php?t=51597)

stadtmy 08.02.2017 15:15:17

Dvb-t2 hd
 
Hallo Forum,

ich finde mich im Themendschungel nicht zurecht, also: ist es richtig, dass der TF 5000 PVRt nicht auf DVB-T2 HD hochzurüsten ist (Firmware oder so) ? Bekommt man da vom Hersteller keine Angabe ? Die Hotline funktioniert wohl nicht.

Gruß
stadtmy

FireBird 08.02.2017 15:21:03

AW: Dvb-t2 hd
 
Hier geht es um Hardware (Tuner) und diese lassen sich per Software upgraden.

wohliks 08.02.2017 15:23:14

AW: Dvb-t2 hd
 
Zitat:

Zitat von stadtmy (Beitrag 1055804)
ich finde mich im Themendschungel nicht zurecht, also: ist es richtig, dass der TF 5000 PVRt nicht auf DVB-T2 HD hochzurüsten ist (Firmware oder so) ?

Nein - Hochrüsten ist nicht möglich: DVB-T2 verwendet eine ganz andere Codierung als DVB-T. Da die Decodierung im Receiver in Hardware realisiert ist und diese Hardware keinen Codec für DVB-T2 enthält (das war damals noch gar nicht in Sicht), ist da nichts zu machen.

Das hätte sowieso wenig Sinn, denn DVB-T2 überträgt ja in HD und die gesamte Technik in einem "alten" DVB-T-Receiver ist nur auf Standard-Auflösung ausgelegt (kein HDMI-Anschluss etc.).

wohliks 08.02.2017 15:24:00

AW: Dvb-t2 hd
 
Zitat:

Zitat von FireBird (Beitrag 1055805)
Hier geht es um Hardware (Tuner) und diese lassen sich xxxxx per Software upgraden.

Da oben fehlt was... ;)

FireBird 08.02.2017 16:18:24

AW: Dvb-t2 hd
 
Immer diese Details... :oops:

stadtmy 09.02.2017 14:42:30

AW: Dvb-t2 hd
 
...besten Dank

stadtmy

duke-f 05.03.2017 14:58:05

AW: Dvb-t2 hd
 
Also gibt's nichts, als das gute alte Teil, das immer hervorragend seine Dienste getan hat, zu entsorgen, wenn jetzt DVB-t abgeschaltet wird?

wohliks 05.03.2017 15:08:04

AW: Dvb-t2 hd
 
Zitat:

Zitat von duke-f (Beitrag 1056875)
Also gibt's nichts, als das gute alte Teil, das immer hervorragend seine Dienste getan hat, zu entsorgen, wenn jetzt DVB-t abgeschaltet wird?

Genau! Nachhaltig ist was anderes, aber sich bei Einführung einer neuen Technik um Kompatibilität zu bemühen (wie früher beim Farbfernsehen oder Stereo-UKW), scheint aus der Mode zu sein: So werden die Geräte gerade mal 10 Jahre nach Einführung von DBV-T schon wieder zum - funktionsfähigen! - Elektroschrott.

Das passt eben in eine Zeit, in der technisch noch fitte Smartphones alle 2 Jahre aussortiert werden, weil man vom Provider ein Neues bekommen kann... :patsch:

duke-f 05.03.2017 15:18:11

AW: Dvb-t2 hd
 
Man bereut es gerade zu mittlerweile, sich beim Neukauf auf etwas vermeintlich besseres mit deutlich höherem Preis eingelassen zu haben. Gingen die Teile nach 3-5 Jahren einfach von sich aus kaputt, bleibt man eben auf dem neusten Stand, gezwungenermaßen. Dabei muss ich aber zugeben, dass ich den Topfield selber mal vor ca 2-3 Jahren wieder ins Leben zurückgeholt habe durch den Ersatz von einigen Kondensatoren im Netzteil.

Für meinen Samsung TV hatte ich 2012 knapp 2T € bezahlt, damals wurde mit sogenanntem Education-Kit geworben, womit man den TV über Jahre hinweg technisch immer auf dem aktuellen Stand halten könne. Pustekuchen, das gab's dann gerade mal ein Jahr lang. Jetzt kommt 4K und OLED usw. Da würde auch so ein Hardware-Kit auch nichts helfen.

wohliks 05.03.2017 15:33:05

AW: Dvb-t2 hd
 
Zitat:

Zitat von duke-f (Beitrag 1056881)
Da würde auch so ein Hardware-Kit auch nichts helfen.

OT:
Es geht aber auch ganz ohne Ab- oder Umschaltungen: Ein Beispiel dafür liegt hier auf'm Schreibtisch - ein Samsung
Galaxy Tab 2 10.1.

Als ich das vor ca. 5 Jahren gekauft habe, war es up-to-Date - leider hat es nur 1 GB RAM und das macht seit dem letzten offiziellen Android-Update derbe Probleme. Dass die App-Programmierer auch nicht gerade sparsam mit Systemressourcen umgehen, tut ein Übriges - das RAM ist ständig voll und das Ding läuft heutzutage so zäh, dass es keinen Spaß mehr macht, es zu benutzen.

Das etwas gleich alte Galaxy S3 (2 GB RAM) läuft im Vergleich noch sehr flutschig. Leider ist das Android darauf mittlerweile auch nicht mehr zeitgemäß (Update kommt keins mehr) und der Akku liegt im Sterben - also habe ich mich zu einem neuen Smartphone durchgerungen - aber immerhin erst nach rd. 5 Jahren...

duke-f 05.03.2017 15:47:47

AW: Dvb-t2 hd
 
Naja, zugegeben, irgendwie bin ich da auch immer irgendwie selber Schuld: Es macht mir eben Spaß, die vorhandene Technik auch mal etwas auszunutzen und unterschiedliche Komponenten zu verknüpfen - das, was die Teile später dann einfach von Hause aus können. So bin ich jetzt gerade endlich wieder so weit, von meiner Zweitwohnung aus zuhause den Topfield einschalten zu können (IR-Trans und FHEM) und über den virtuellen Windowsrechner auf dem NAS zuhause mittels Silex USB-LAN-Adapter Aufnahmen zu sortieren, die über die letzten Wochen automatisch aufgezeihnet wurden dank 3PG. Klar, zwischenzeitlich ist es wesentlich "smarter", einfach von der Mediathek aufzuzeichnen, falls vorhanden, oder mittels USB-DVB-t-Stick und TVHeadend direkt auf das NAS aufzunehmen. Der letzte Weg entfällt allerdings ja auch Ende März. Aber insgesamt ist es eben nicht einfach nur wieder ein weiteres Gerät, das ersetzt werden muss, es ist gleich eine ganze Epoche meiner persönlichen Geschichte, die vergeht - und wieder ein Jahrzehnt vorbei :bye:

Acade 05.03.2017 18:05:56

AW: Dvb-t2 hd
 
Zitat:

Zitat von wohliks (Beitrag 1056880)
So werden die Geräte gerade mal 10 Jahre nach Einführung von DBV-T schon wieder zum - funktionsfähigen! - Elektroschrott.

DVB-T wurde in D im Mai 2005 eingeführt, also vor 12 Jahren.
Nicht, daß Du da Äpfel mit Birnen vergleichst :p

:wink:
Acade

wohliks 05.03.2017 18:33:00

AW: Dvb-t2 hd
 
Zitat:

Zitat von Acade (Beitrag 1056891)
DVB-T wurde in D im Mai 2005 eingeführt, also vor 12 Jahren.
Nicht, daß Du da Äpfel mit Birnen vergleichst :p

Wenn Du es schon so genau nimmst:

Die erste Inbetriebnahme von DVB-T war im November 2002 in Berlin (Analogabschaltung Aug. 2003), im Mai 2004 folgten Bremen, Hannover und Köln (Analogabschaltung Nov 2004), im Oktober 2004 Rhein-Main, im November 2004 das Ruhrgebiet und so fort.

Also Start vor 14 Jahren plus Äppelstückchen. :u:

Bei meinem Posting allerdings hatte ich die Situation hier an meinem Wohnort in Nordhessen im Sinn: Hier wurde DVB-T im Mai 2006 in Betrieb genommen und zeitgleich Analog abgeschaltet. Von da aus betrachtet sind wir jetzt im Jahr 10, seinen 11. Jahrestag wird DVB-T hier nicht mehr erleben: DVB-T2-Umstellung im März 2017. :D

EDIT
Ich muss mich korrigieren: Gerade habe ich festgestellt, dass Nordhessen mal wieder etwas später daran ist als das Rhein-Main-Gebiet - DVB-T kann doch noch seinen 11. Jahrestag feiern, denn DVB-T2 wird hier erst im November 2017 gestartet... :u:

duke-f 07.03.2017 14:05:18

AW: Dvb-t2 hd
 
Tja - auch schade, dass das dann wohl das endgültige Ende in diesem Forum sein wird, da ich nicht geplant habe, die Topfield-Schiene weiter zu fahren. Ich war zwar nur noch selten hier, aber bis zuletzt habe ich hier immer Rat und Tipps bekommen, um praktisch alle Probleme zu lösen.

Mein ausdrücklicher Dank daher an alle, die hier unermüdlich seit Jahren aktiv sind. Und wer weiß, vielleicht läuft mir ja doch irgendwann ein adäquater Nachfolger über den Weg?

Steffenlight 07.03.2017 23:18:27

AW: Dvb-t2 hd
 
Zitat:

Zitat von duke-f (Beitrag 1056943)
Tja - auch schade, dass das dann wohl das endgültige Ende in diesem Forum sein wird, da ich nicht geplant habe, die Topfield-Schiene weiter zu fahren. Ich war zwar nur noch selten hier, aber bis zuletzt habe ich hier immer Rat und Tipps bekommen, um praktisch alle Probleme zu lösen.



Mein ausdrücklicher Dank daher an alle, die hier unermüdlich seit Jahren aktiv sind. Und wer weiß, vielleicht läuft mir ja doch irgendwann ein adäquater Nachfolger über den Weg?



Mal sehen was kommt ;-)
Aktuell ist ein SmartEpg oder Ähnliches nicht auf dem Markt. Bei den Linuxteilen habe ich Kumpels die nicht schlecht staunen was der Topf mit Taps kann.
So einfach wie Manches geht - geht es anderswo nicht.
Fakt ist aber auch das viele so etwas gar nicht brauchen. Deshalb werden viele abspringen und von der Stange kaufen. Und ehrlich muss man auch sagen, hier geht auch einiges - aber ich werd mir ein paar Töpfe auf Halde legen ;-)
Was andere tun steht jedem frei und das ist gut so...

duke-f 13.03.2017 09:16:53

AW: Dvb-t2 hd
 
Naja, hab da noch eine Nebenwohnung im auf weiteres DVB-t2-freien Gebiet, da kann der Topf dann noch so zwei Jahre Altersteilzeit geniesen.

Salish 22.04.2017 02:57:03

AW: Dvb-t2 hd
 
Hallo,
ich trauere meinem TF5000PVRt nach. Gibt es denn wirklich nichts auf dem Markt, was Twintuner oder so und eine gute Software mit Suchen a la iTina hat?
Und kommt mir jetzt nicht mit dem Xoro HRT8772 oder so...


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:55:48 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.